Wieviel Wochen vor einem Marathon sollte man mit dem Training beginnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

10-15 Km Lauftraining ist schon mal ganz gut , jedoch besteht ein Marathon aus fast der dreifachen Distanz. Wenn du im Frühjahr den ersten Marathon laufen willst, dann solltest du jetzt schon mit einem strukturietem Vorbereitungsprogramm beginnen. Taste dich hier langsam an längere Distanzen heran. 30-35 Km solltest du dann auch im Training schon mal gelaufen sein. Der erste Marathon sollte dem Ausloten der eigenen Lestungsfähigkeit gewidmet sein. Wenn es beim ersten mal gelingt komplett durchzulaufen ist es gut, wenn nicht dann steige an dem Punkt wo es nicht mehr gut aus anstatt einen falschen Ehrgeiz an den Tag zu legen. Viel Glück.

die meisten Trainingspläne für einen Marathon, die ich kenne, sind 10 - 12 Wochen Pläne. Ich habe mich mit einem Plan von Herbert Steffny auf meinen ersten Marathon vorbereitet. Auch ich war vorher beim Sportnediziner, Internisten und habe ca. 5 Wochen vor dem Lauf eine Leistungsdiagnostik machen lassen. Ansonsten kann ich nur raten MACHEN und das einzige Ziel ist ANKOMMEN.

Einen Marathon, speziell deinen ersten, solltest du sehr strukturiert angehen. Einige Trainingsempfehlungen geben dir die div. Fachbücher o.ä. Sieh dir deinen eigenen Leistungslevel an, setze dir ein "realistisches" Zeitziel und suche dir dazu "deinen" Trainingsplan. Meine Empfehlung hier: 8-12 Wochen Vorbereitungsphase, wo du deine Kraft, Kraftausdauer und Ausdauerfähigkeit trainierst und deinen Körper schön langsam auf die lange Belastung von 42,195 Km gewöhnst. Anschließend weitere 10 Wochen direkte Marathonvorbereitung wo du vermehrt deine Zielzeit in das strukturierte Training mit einbaust. Die meines Erachtens besten Trainingspläne findest du im Heft "Runner's Coach MARATHON", von Runner's World, 180 Fragen und Antworten zum Thema Marathon. Auch möchte ich dir noch raten, stimme dein Vorhaben auch mit deiner Familie od. deinem Partner, deinem Job od. Schule ab, dann hier ergeben sich aufgrund des erhöhten Trainingsumfanges, der erhöhten RUHEPHASEN und den vorgegebenen Einheiten gewiss einige Spannungen. Für meinen ersten MArathon hab ich auch mitte Oktober zu trainieren begonnen und im darauffolgenden April hat's gut geklappt. Wenn du Lust hast dann melde dich bei mir und ich kann dir meine Erfahrungen und Eindrücke übermitteln.

1x pro Woche 25 bis 30km locker.Die anderen Tage mindestens 15km auch locker.In der Woche solltest Du ab jetzt so um die 60 bis 70km laufen,dann wird es gut. Alles langsam und locker,es geht nur ums durchhalten!1x pro Woche solltest Du ein Kräftigungsprogramm für den Rücken und Rumpf machen,dazu immer nach den Läufen lockere Dehnungen. Ab Januar einmal die aerobe Schwelle messen lassen und ein Belastungs-EKG mit Blutbild beim Sportmediziner. Besser betreut als nur drauf los....

Um einen Marathon erfolgreich zu absolvieren, solltest du jetzt im Winter die Grundlage legen, indem du 4 mal pro Woche läufst. ruhige, lockere Läufe von 60-70 min Dauer und 1 mal pro Woche ca. 90 min. Diesen langen Lauf über den Winter ausdehnen auf ca. 2 h oder etwas länger.

Damit kannst du dann im Frühjahr in einen speziellen Marathontrainingsplan einsteigen. Der umfasst i.d.R. 12 Wochen. Du solltest dich langsam an längere Stecken herantrainieren und 5-6 Läufe über 30-32 km gelaufen sein. Damit solltest du den Marathon gut laufen können.

Was möchtest Du wissen?