Wieviel Training pro Woche für mich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

20h ist für ein 13-jähriges Mädchen auf jeden Fall viel zu viel!
Ich habe selbst eine Tochter in diesem Alter, sie ist in einem Leistungskader. Die Landestrainer empfehlen ihr 8 bis max. 10h pro Woche zu trainieren, in Regenerationswochen maximal 6h. Da ist aber alles mitgerechnet, sogar Dehnen am Abend vor dem Fernseher.
Einzige Ausnahme sind lange Wanderungen, die über mehrere Stunden gehen können, damit kann man dann schon auch mal die 10h sprengen. Aber das macht man nicht jede Woche und ist damit wieder ok.

Ich muss sagen, dass es sich mit den 8-10h pro Woche gerade so ausgeht, dass die Schule nicht zu kurz kommt. Ich bin großer Befürworter von Leistungssport im Nachwuchsbereich, da es Schule für das Leben ist. Man lernt eine Zielstrebigkeit, wie man sie in der Schule nicht lernt. Die akademische Ausbildung ist m.E. jedoch Voraussetzung, überhaupt Leistungssport betreiben zu können. Wie soll sich das denn alles mit 20h Training pro Woche vernünftig ausgehen? Hast du keine Hausaufgaben?

Wirst du denn durch Trainer mit sportwissenschaftlichem Background unterstützt? Und erhältst du auch sportmedizinische Untersuchungen? Bei 20h Training pro Woche ist die Gefahr extrem hoch, sich Verkürzungen zuzuziehen (für Klugscheisser: zu wenig Flexibilität der Muskulatur), was zu Sehnenentzündungen führen kann, Haltungsschäden, Knorpelabnutzungen usw., was dir dann die weitere Ausübung deines geliebten Sports verhindern könnten.

Falls der leistungsorientierte Gedanke Motiv für dich sein sollte (was meiner Meinung nach ja ok ist): Wenn du jetzt schon mit solchen Umfängen trainierst, kannst du später mit 17 oder 18 den Umfang nicht mehr allzu sehr steigern, wodurch dein Leistungszuwachs stagnieren wird. Ich habe mich erst letztens wieder mit einem Trainer (Sportwissenschaftler) meiner Tochter unterhalten, weil sie manchmal über die 10h leicht drüber kommt und wir hier schon aufpassen müssen...

4

Danke du hast mir sehr geholfen! Ich werd deine Tipps auf jeden Fall anwenden! Danke :D

0

Es ist iwie nicht angezeigt:

Bin 13

Mädchen 

trainiere +- 20 Stunden pro Woche

Zb laufen, radln (MB+Rennrad), Tennis, Skitraining, Kraft, kondi, Koordination, balance, usw.

Ist das zu viel/passt das?

Ich selber finde es passt, möchte mich nur vergewissern...nicht dass ich irgendwann Probleme hab...

Ich habe auch jede Woche 1 Ruhetag

LG :)

Wenn es Dir Spass macht und Du Dich gut dabei fühlst, dann ist alles in bester Ordnung!

Du darfst es bloß NICHT aus falschem Ehrgeiz, weil Du z.B. unbedingt abnehmen willst, obwohl Dir dauernd die Beine weh tun oder so.....

4

Danke für die schnelle Antwort  :)

Nein ich  mach das voll und ganz aus Spaß :D

0

Krafttraining und Wachstumshormone als Jugendlicher

Ich bin 16 Jahre alt, 178cm groß, wiege 75kg und möchte gerne jeden Tag 1h Krafttraining mit meinem eigenem Körpergewicht absolvieren (Also keine schweren Gewichte)

Habe gelesen, dass wenn man ziemlich schnellen Muskelaufbau erzwingt, dass dann sehr viele Wachstumshormone für die Muskeln verbraucht werden. Dadurch fehlen welche für den Wachstum der Länge. Schwachsinn oder möglich ?

Durch das Bodybuilding, wenn es mit hoher Intensität betrieben wird, können die Hormone (Wachstumshormon) die eigentlich für das Längenwachstum zuständig sind, dieses vorzeitig stoppen und sich ganz dem Aufbau der Muskelmasse widmen. Das Bodybuilding kann tatsächlich Hormonschwankungen im Körper hervorrufen die zum Stillstand des Längenwachstums führen.

QUELLE: http://www.muskel-guide.de/fitness/training-als-jugendlicher-krafttraining-als-jugendlicher-in-der-wachstumsphase/

Fakt oder Schwachsinn ? Hat der Körper nicht genügend Wachstumshormone für beides ?

****Genauer: Ich verfolge das P90X Programm ! D.h. 6Tage die Woche 1h Training, jedoch abwechselnd mit Yoga etc. Außerdem ernähre ich mich dabei entsprechend !****

...zur Frage

Wie sieht mein bauch aus? Ist er Dick? ?

Oder ist er Fett? Woran erkennt man das er schwabbelig ist?

Bin 19 und 176 groß danke im vorraus

...zur Frage

Mit welchen Angeboten kann man die Tennisjugend zu mehr Spaß am Tennis motivieren?

Ich möchte mich für die Jugendförderung des örtlichen Tennisclubs einbringen, und will zusammen mit dem zuständigen Jugend- und Sportwart der Tennisjugend etwas zur Förderung des Tennissports bieten. Wer hat schon Erfahrungen damit und konkrete Vorschläge dafür?

...zur Frage

W/KG in Altersklasse U17 (Rennrad)?

Hi ich habe letztes Jahr erst angefangen Rennrad zu fahren und habe auch noch keine Rennen bestritten/einen Verein gesucht, jedoch möchte ich dies nächstes Jahr tun und trainiere im Moment intensiv drauf hin. Meine Frage wäre nun wie so die w/kg Leistung bei 15/16 jährigen aussieht (sowohl bei den durchschnittlichen Fahrern, als auch bei den Leistungsorientierten) , damit ich meinen aktuellen Leistungsstand ungefähr abschätzen kann. Wäre auch gut wenn sie schreiben könnten auf welchen Zeitraum die Wattleistung bezogen ist, also wie lange die bestimmte Leistung beibehalten wird. Habe letztens gelesen, dass leistungsorientierte Fahrer im u17 Bereich 5w/kg treten und kann mir das ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, wie das auf eine Stunde möglich ist.

...zur Frage

Mit 15 ins Fitnessstudio Wachstum?

Hey Community, Ich bin 15 Jahre alt und würde gerne ins Fitnessstudio gehen, da ich sehr schmächtig bin und für den Sport (American Football) den ich betreibe Muskeln aufbauen muss. Jedoch bin ich relativ klein (1.65m) und habe Angst das ich nicht mehr wachse. Glaubt ihr das ich in MCfit im Bochum einen angemessenen Trainingsplan zusammengestellt bekomme und weiter wachse? Fördert Fitness evt sogar das Wachstum? Was haltet ihr von ProteinShakes und ähnlichem glaubt ihr die würden mir helfen? 

Sportliche Grüße wünsche ich euch

...zur Frage

Spieler abwerben im Jugendbereich (Fußball)

Hallo,

erstmal ich bin Trainer einer F-Jugend und brauche eig noch den ein oder anderen Spieler. Wäre das wohl in Ordnung wenn ich einfach bei Spielen die Spieler von anderen Mannschaften ansprechen würde und sie versuche abzuwerben.

Dass das moralisch nicht ganz in Ordnung ist, ist mir bewusst, aber wie sieht das regeltechnisch aus?

Und wie sollte ich am besten dann vorgehen? Erst mit den Kindern sprechen oder doch erst den Kontakt zu deren Eltern suchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?