Wieviel Testosteron darf man mit 16 zum Muskelaufbau nehmen, ohne irgendwelche Schäden?

2 Antworten

also ich hatte das gleiche problem und war unzufrieden mit meinen muskeln

ich hab einfach nicht aufgegeben und weiter trainiert ! man muss nur den willen haben dann kommts schon ich hatte auch mal phasen wo ich gesagt habe keine lust mehr kommen keine muskeln aba es geht halt nich so schnell wie man es sich wuenscht

trainier einfach weiter

aber vielleicht koennte es auch daran liegen das du zu viel oder wenig trainierst !

lass dich mal beraten

Einen Testosteronmangel stellt wenn der Arzt fest und auch nur er sollte, wenn es notwendig ist, eine externe Gabe von Testosteron verordnen. In deinem Alter bist du allerdings noch weit von einem biologisch bedingtem Testoteronmangel/Abbau entfernt. Von daher fange hier nicht an auf eigene Faust mit irgendwelchen Steroiden zu experimentieren. Testosteron künstlich und somit erhöht zugeführt wirkt agressiv im Körper und kann zu Tumoren und Wucherungen an Organen führen. Darüber hianus ist der Wachstum der Muskulatur über ein Krafttraining ein langwieriger und harter Trainingsprozess. Das geht mal nicht eben von heute auf morgen.

Training - Kajak - Schwimmen - Muskelaufbau - Fragen :)

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und wiege 70 Kilo. Ich möchte in Zukunft Padeln gehen, bzw. Kajak fahren gehen. Für jeden der den Unterschied zwischen Kajak und Kanu nicht kennt: Im Kajak sitzt man alleine und hat nur EIN Paddel womit man sich vortbewegen muss.

Meine Frage ist jetzt: Welche Muskelpartien trainiert man beim Kajak fahren?

Werde ich dadurch nicht gewollt abnehmen?

Meine 2. Frage. Ich bin seit einigen Jahren beim DLRG angemeldet (Rettungsschwimmen) und habe bisher alle Abzeichen erlangt. Für das nächste muss ich allerdings Volljährig sein, deswegen dachte ich mir das ich eine Pause machen werde. Da ich aber Muskeln aufbauen möchte, und dies schon seit 1 Jahr mache, dachte ich mir vielleicht sollte ich weiter schwimmen gehen. Meine Angst ist aber dadurch ab zu nehmen. Vor einem Jahr war ich nämlich noch ziemlich dünn. Bekomme ich dadurch viele muskeln, oder nehme ich einfach nur ab?

Liebe Grüße und danke für eure Hilfe

...zur Frage

Jugendlicher hat Fragen zu Muskelaufbau(15 Jahre alt, Kraftaufbau, Kaloriendefizit)

Hallo Leute,

Ich hab mal eine Frage und zwar: Mein Gewicht: 66kg Größe: 1.80 Ich bin 15 Jahre alt und habe gerade 15 kg abgenohmen mit Sport + Kaloriendefizit. Im moment habe ich viel Haut+Fett am Oberkörper, nicht viel ist da Stramm. Ich gehe jede Woche 3 mal ins Fitness Center und bediene mich an den Kraftgeräten.

1)So weit so gut.. Meine Ärztin meinte, ich soll jetzt 1 Monat ein konstantes Gewicht nehmen (z.B 20kg für Trizeps/Brust) und 15 Einheiten/3 Sätze machen. Stimmt das oder soll ich nach jedem Satz das Gewicht erhöhen?

2) Die Ärztin meinte, ich soll vor und nach dem Training einen Whey-Protein Shake zu mir nehmen. Dadurch werde ich nicht molliger oder? Viele meiner Freunde haben durch Shakes viel Muskel+Fett aufgebaut und dadurch viel Umfang bei Brust und Taile bekommen, was ich persönlich nicht schön finde.

3)Kann man mit einem Kaloriendefizit aufbauen? Ich esse jeden Tag Salat, Pute, Thunfisch und Reis/Nudeln + viel Gemüse. Dadurch komme ich auf einen Kaloriengehalt von 1000-2000 und bin meistens satt. Meine Ernährung von der Diät hat sich halt noch nicht richtig stabilisiert

4) WIe kann ich meinen Körper "straffer" machen? Ich meine, mir ist bewusst, dass ich Muskeln aufbauen muss, aber ich trainiere seit 2 Monaten und sehe äusserlich keine Unterschiede. Ich hab halt ziemlich viel Haut auf meinem Oberkörper, dadurch "hängt" vieles Schlapp und ungespannt herum

5) Wie lange dauert Muskelaufbau bei effizienten Training? Irgendwelche Tipps/Tricks die ich beachten sollte? Kann man nach dem Museklaufbau noch das überschüssige Fett am Oberkörper verbrennen?

...zur Frage

Plötzlicher Gewichtszuwachs, Muskelaufbau

Hi, ich bin jetzt 15, fast 16 jahre alt und betreibe nun seit ca. 4 Monaten Muskelaufbau. Dies klappte auch ganz gut, denn in dieser Zeit kam ich von 51kg auf 55kg bei einer Größe von 163 cm. Nun hab ich in wenigen Tagen 1,5kg zugenommen, sodass ich jetzt 56,5kg wiege. Ich habe in letzter Zeit nichts an meiner Ernährung geändert, esse aber Grundlegend ziemlich gesund, dh. keine Süßigkeiten, gesunde Fette etc. Das einzige was sich verändert hat, war mein Trainigsplan, vor ungefähr einer Woche. Dieser ist noch schwerer als der andere und müsste eigentlich sogar noch mehr kcal verbrennen also kann der Gewichtszuwachs auch nicht an dem Plan liegen. Also habt ihr eine Idee warum ich plötzlich so schnell zugenommen habe? Könnten das einfach Flüssigkeitsablagerungen sein? Sollte ich jetzt anfangen Ausdauertraining zu machen oder weniger essen? Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten :) Ps: Mein Ziel ist schon Gewichtszunahme... aber halt Muskeln und kein Fett.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?