Wieviel Minuten sollte man sich warmfahren im Fitnessstudio ?

4 Antworten

Wenn du ein Ausdauertraining im Studio absolvierst dann wärmst du dich quasi direkt über deine Ausdauereinheit auf, in dem du die ersten 5-10 Minuten langsam beginnst zu trainieren. Willst du dich für das Krafttraining aufwärmen, dann reichen hier 10 Minuten des Aufwärmens auf dem Laufband, Ergometer oder Stepper. Wichtig jedoch ist an den Geräten bzw. an den entsprechenden Kraftübungen auch jeweils 1-2 Aufwärmsätze zu tätigen um die Muskulatur sowie den Gelenk/Sehnen und Bänderapparat auf die bevorstehende Belastung vorzubereiten.

Ganz abhängig davon was du trainieren willst. Je intensiver das spätere Training ist desto wichtiger ist das Aufwärmen. Aber es hängt auch davon ab ob du ein Krafttraining machst, oder ein Ausdauertraining usw. So ganz allgemein sage ich mal 10-15 Minuten mit anschließender Gymnastik. Aber es wäre hilfreicher wenn du deine Frage etwas konkretisierst.

Bei uns im Studio wurde immer gesagt man soll mindestens 10 Minuten sich warm machen. Hat man ein sehr intensives Training vor vielleicht ein wenig länger. Aber das Warmmachen sollte dann auch nochmal individuell vor den Übungen stattfinden. Also ruhig mal mit nem viertel oder weniger des Maximalgewichts langsam anfangen und sich dann steigern.

Aufwärm-Übungen für den Rücken

Ich habe in letzter Zeit immer Probleme mit meinem Rücken. Zwar sollte die Muskulatur wirklich richtig gut in Form sein, da ich mich im Sommer speziell darauf konzentriert habe, allerdings treten nun manchmal Schmerzen in der Lendenwirbelsäule auf. (Es ist kein Bandscheibenvorfall) Ich bräuchte ein paar Übungen mit denen ich meinen Rücken vorm (Ski-)training aufwärmen könnte. Also bitte beachten: mit Skimontur.

...zur Frage

reichen 15 Minuten Sauna in der Woche aus ?

Ich bin 60 Jahre alt und weiblich . 2-3 mal die Woche gehe ich ins Fitnessstudio . ( Muskelaufbautraining und Cycling . Momentan gehe ich für 15 Minuten pro Woche in die Sauna . reicht das aus ?

...zur Frage

Stimmt es, dass man beim Aufwärmen die Gelenksflüssigkeit stimuliert?

Stimmt es, dass beim Aufwärmen (egal vor welcher Sportart) die Gelenksflüssigkeit aktiviert und stimuliert wird!? --> wenn ja, welcher Sinn steckt dahinter?

...zur Frage

Coopertest???

wieviel m schaft ihr in 12 Minuten????

...zur Frage

tgl 50 minuten schwimmen (durchschnitt) in 26°C Wasser -> legt sich da unterhautfettgewebe an!?

wenn ja, wieviel masse macht das aus? und vorallem: ist das dann ne dicke fettschicht, oder ist die haut, die man "greifen" kann dann nur minimal dicker? wieviel fettmasse macht das denn aus? und vorallem: kann das so dick sein, dass eine definition der muskeln (durchs schwimmen eigentlich gut zu erreichen) verdeckt, bzw. erschwert wird?

...zur Frage

Fitnessstudio / Vibrationsplatte

Hallo :) Ich war 6 Wochen in Kur und hab jetzt insgesamt in ca 9 Wochen 18 Kg abgenommen. Mit Gesunder Ernährung & Sport. So nun bin ich aber seid 4 Wochen raus aus der Kur und zuhause und hab mich direkt im Fitnessstudio angemeldet. Die haben mir ein Plan Erstellt.. 2x die Woche muss ich erstmal hin und dann wirds langsam gesteigert. Ich muss NUR 10 Minuten aufwärmen (Fahrrad o.ä) Danach 30 Minuten Krafttraining & Danach 10 Minuten Vibrationsplatte. Ich mache immer 20 Minuten aufwärmen nur mal so.. Aber bringt diese Platte echt was ? Das ist zwar total ansträngend aber beschläunigt das echt die Fettverbrennung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?