Wieviel Liter sollte ein Rucksack für Tages-Skitouren haben?

2 Antworten

Ich habe einen 30-Liter-Rucksack, der allerdings noch etwas nach oben erweitert werden kann. Das ist ein guter Kompromiss, finde ich. Bei Tagestouren muss man nicht auf jedes Teil schauen und kann einfach mal alles in den Rucksack werfen, ohne dass er zu voll wird. Auch die Hüttenklamotten für eine Mehrtagestour und Proviant haben noch Platz.

Ich hab einen 35 Liter Rucksack, der für Skitouren bis 4 Tage mit Hüttenübernachtung gut ausreicht. Bei Tagestouren ist er schon ordentlich groß allerdings kann ich dann auch mal etwas mehr Fotoausrüstung mitnehmen, ohne gleich Probleme zu bekommen. Da er sich mit Kompressionsriemen gut zusammenziehen lässt find ich es aber auch nicht schlimm wenn er halb leer ist. Ansonsten würde für Tagestouren ein 25 Liter-Rucksack auch reichen.

Fussball weiterspielen nach Kreuzbandriss rechts (erfolgreiche OP) und links (kürzlich operiert)

Hallo zusammen, ich habe im März 2009 einen Kreuzbandriss operieren lassen (Ersatzplastik Semitendionosussehne). Nach einem Jahr habe ich wieder Fussball gespielt, und es hat mir tatsächlich sogar geholfen, ich wurde wieder sehr beweglich und habe auch nichts mehr gespürt von meinem neuen "Band".

Nun habe ich mir das Kreuzband im anderen Knie ebenfalls gerissen, welches bereits vermutlich schon durch den ersten Unfall angerissen war. Dieses habe ich nun ebenfalls operieren lassen. Ist bisher eine Woche her.

Nun meine Frage, ist es unverantwortlich nach einem Jahr wieder mit Fussball weiterzumachen? Ist das Risiko jetzt höher eine Reruptur in einem Knie zu bekommen?

Oder ist es wie zuvor das Risiko wie bei jedem?

...zur Frage

Wieviel Testosteron darf man mit 16 zum Muskelaufbau nehmen, ohne irgendwelche Schäden?

Hey, ich bin 16 Jahre alt und irgendwie ist mit meiner Entwicklung irgendwas schief gelaufen. Ich schieb das mal auf Testosteronmangel, weil ich ziemlich spät in die Pubertät gekommen bin und mich auch so ziemlich am langsamsten in unserer Klasse entwickelt habe. Auch mit dem Muskelaufbau läuft das nicht wirklich gut, ich ernähre mich wie vorgeschrieben, nehme sogar Nahrungsergänzungsmittel und trainiere wie vorgeschrieben und das seit 2 Monaten, habe bis jetzt aber kaum Muskeln aufgebaut. Könnte man dem vielleicht mit Testosteron-Pillen auf die Sprünge helfen? Und wenn ja, wie hoch und wie lange sollte ich die dann nehmen ohne irgendwelche Schäden, wie z.B. dass mein Körper weniger Testosteron produziert, davonzutragen. Freu mich auf Antworten und Hilfe. Grüße und so!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?