Wieso trägt man als Rennradfahrer keinen Rucksack?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich denke, dass liegt daran, dass rennradfahrer möglichst leicht sein wollen um so schnell wie möglich zu sein. ein bikerucksack widerspricht dem. deshalb fährt man ja auch biketouren mit mtbs und nicht mit rennrädern.

Ich habe bei meinen Touren, wenn es zum schwimmen geht immer einen großen Rucksack mit.Es gibt zwar Rahmen/Gepäckträgertaschen,diese sind aber auch nicht ideal.Der Rucksack stört kaum(er wird in Brust und Beckenhöhe vergurtet).Wer nur radfährt kommt natürlich mit den Flaschenhaltern und den Trikottaschen/Satteltaschen aus.

Es gibt spezielle Rucksäcke fürs Rennradfahren, die etwas kleiner und kompakter sind.Da baumelt dann nichts rum, somit wirst du warsch. auch kein Gelächter ernten.
Aber warum deine Kumpels dich überhaupt ausgelacht haben verstehe ich nicht. Für mich ist es ganz normal auch beim Rennradfahren einen Rucksack mitzunehmen.Vor allem bei langen oder Zweitagestouren.Mich persönlich stört der Rucksack auch nicht.

Was möchtest Du wissen?