Wieso nimmt das Pferd beim Galoppieren von sich aus den Kopf hoch?

2 Antworten

Hallo, Imtakt hat recht. Du musst Dir das folgendermaßen vorstellen. Die Halsmuskulatur, die Rückenmuskulatur und die Muskulatur der Hinterhand sind durch Faszien und Sehnenplatten miteinander verbunden. Durch den hochgenommenne Kopf wird die Dehnung der Kruppenmuskulatur ermöglicht. Außerdem ist der Galopp die Gangart der Flucht. Erst in der weiteren Ausbildung lernt das Pferd losgelassen zu galoppieren und sich vorwärts abwärts zu dehnen.

ist die frage, wie das pferd den kopf hochnimmt. Ist die Nasentirnlinie weiterhin an der senkrechten? dann ist es nicht schlimm, das das pferd den kopf hochnimmt. Reißt das Pferd allerdings die nase hoch und die anelnung komplett weg, ist es weniegr gut, das heißt das pferd drückt die unterhalsmuskulatur vor und den rücken weg und verspannt sich... da sollte man lieber lockere ausbinder zur sicherheit drauf machen, wenn man das pferd nicht durch lösende Übungen dazu bringen kann, sich v/a zu strecken

Was möchtest Du wissen?