Wieso nennt man Granit auch Urfels?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Granit ist KEIN Urgestein, sondern Erstarrungsgestein, das ist sozusagen stehengeblieben von alten Vulkanschloten.

Urgestein findet man z.B. in den mittleren und östlichen Zentralalpen.

Es gibt dann noch Sedimentgestein (Kalk) und Mineralgestein (Quarz), letzteres meistens nur als Einlagerung. Wunderschönes Beipiel dazu in Ponte Brolla (Tessin) am "Sperone" eine 15 Meter hohe Quarzdruse im Granit. Unbedingt machen!

Der Begriff Urgestein ist meines Wissen eher schwammig definiert und je nachdem, kann man Granit dazu zaehlen oder auch nicht.

Definitiv ist Granit ein Tiefengestein. Es unterscheidet sich von Sedimenten und Vulkaniten dadurch, dass es in grosser Tiefe gebildet wurde. Damit es dann zur Oberflaeche kommen kann, dauert es natuerlich einige Zeit.

0

Was möchtest Du wissen?