Wieso muss man in der Wirbelsäulenstunde die Abduktoren trainieren?

2 Antworten

Grundsätzlich macht es schon Sinn die Abduktoren mitzutrainieren.Diese Muskeln werden zur Hüftmuskulatur gezählt.Da das ganze Skelettsystem zusammenhängt wie ein Räderwerk, dienen diese Muskeln unter anderem auch zur Stabilisierung des Rückens. Aber, es ist unbedingt darauf zu achten, dass bei den Übungen Bauch und Beckenbodenmuskulatur angespannt sind und nicht zu stark in die Überstreckung gegangen wird. Außer einer muskulären Ermüdung sollte kein Schmerz zu spüren sein. Hier ist die Kontrolle durch die Trainerin oberstes Gebot. Solltest Du generell Schmerzen in der Hüfte haben, oder Probleme mit Deinem Ileosacral-Gelenk, muß diese Übung mit besonderer Vorsicht und begrenztem Winkel ausgeführt werden.

Ah, alles klar Adonis, Danke. Mit meinem ISG habe ich immer Probleme, darum gehe ich eigentlich auch in den Kurs. Vielleicht sollte ich dann nicht so intensiv trainieren. Ich habe immer gedacht ich soll soweit gehen, wie ich kann. Dann ist das bei den Abduktoren wohl anders... Danke!

0

Die Abduktoren sind ein Teil der Haltungsmuskulatur und sollten auch trainiert werden. Rückenbeschwerden können auftreten bei Fehlern, weil diese Muskeln "schwer" richtig tráiniert werden können. Da ich die Übungen nicht kenne, die du gemacht hast, kann ich dir jetzt keine Tips geben. Frag die Trainerin am Besten was du falsch machst.

Was möchtest Du wissen?