Wieso ist die Anlaufgeschwindigkeit der Speerwerfer nicht höher?

1 Antwort

Langsamer werden sie, weil die 5-Schritt-Phase nach der Beschleunigung eingeläutet wird! Nein, Speerwerfer werden nicht unbedingt schneller wenn der Anlauf schneller wird. Wichtig ist die Armbewegung. Hier wird der Speer mittels Bremskraftstoß nach vorne oben beschleunigt. Je besser und stärker diese Beschleunigung ist, desto weiter fliegt der Speer.

Ab wann ist ein Einstieg in den Speerwurf sinnvoll?

Wie alt sollten den jugentliche oder Kinder sein um beim Speerwerfen einzusteigen? Muss da eine gewisse reife vorhanden sein? Ist ja nicht ganz ungefährlich der Sport.

...zur Frage

Bewegungsanalyse des Speerwurfs

Hallo zusammen! Wir müssen im SportLK eine Bewegungsanalyse zum Speerwurf schreiben und dies auf die Biomechanischen Prinzipien beziehen. Mit der Bewegungsanalyse habe ich keine Probleme jedoch weiss ich nich, wie ich die Biomechanischen Prinzipien auf den Speerwurf anwenden kann. Kann mir da wer helfen?

...zur Frage

Wie wichtig ist die Kniestabilität beim Speerwerfen?

Moin zusammen, ich bin 19 Jahre alt und interessiere mich fürs Speerwerfen. Nach mehreren Kreuzbandrupturen und OP's ist mein Auswahlfeld für Sportarten geschrumpft. Da ich keine volle Stabilität im linken Knie habe bin ich auf der Suche nach Alternativen, also einer Sportart in der ich aufgrund von Talent möglicherweise Erfolgschancen sehe, aber nicht so hohe Risiken erleide wie beispielsweise beim Handball, den ich vor dem Kreuzbandschaden spielte. Das Ding ist, dass ich einen ziemlich guten Armzug habe und ich nicht weiß wo ich diese Gabe sonst nutzen könnte. Andererseits bin ich mir dem Bewegungsablauf beim Speerwurf bewusst und einer wahrscheinlich nicht gerade geringen Belastung fürs Knie. Trotzdem interressiert mich die Meinung eines erfahrenen Speerwerfers diesbezüglich. ISt die Gefahr sich das Standbein (bin Rechtshänder) zu verdrehen genauso so hoch wie beim Kontaktsportarten wie Handball?

...zur Frage

Gibt es beim Speerwerfen verschiedene Grifftechniken

Ich meine einmal gehört zu haben, dass es beim Speerwerfen verschiedene Grifftechniken gibt. Stimmt das? Wenn ja, welche verschiedenen Grifftechniken gibt es denn und ist ihre Verwendung reine "Geschmackssache" oder wird zu einer bestimmten geraten?

...zur Frage

Handgelenkschmerzen bei Bizepscurls?

Also, ich hab diese Schmerzen schon richtig lange, aber nur während den Bizepscurls, danach nicht mehr. So ziehende Schmerzen in meinem rechten Handgelenk, in meinem linken eigentlich nahezu gar keine. Ich war auch beim Arzt deswegen, er meinte, es wäre eine Überlastung. Er hat nur ein Verband mit ner Salbe draufgemacht. Ich hab mehrmals Pause gemacht von Sport für 4-5 Tage. Aber sobald ich ins Training einsteige, fangen die Schmerzen im rechten Handgelenk wieder an. Ich kann dem aber gut entgegenwirken, indem ich erstmal mein Handgelenk vor der Übung und mittendrin aufwärme und indem ich die Stange richtig anpacke. Hab sie bei den ersten Malen auch falsch gehalten.

So, viele Leute, die ich gefragt habe, meinten, sie hätten das auch und würden einfach drübertrainieren. Ich glaube, bei mir ist einfach auch der Fall, dass meine Handgelenkmuskulatur schlichtweg etwas zu schwach ist. Ich finds halt aber nur komisch, dass es nur im rechten Handgelenk passiert. Zu Beginn hat ich es auch im Linken und nicht im Rechten. Dann hab ich halt angefangen, meine Handgelenke zu dehnen und dadurch verschwand es größtenteils. Jetzt haben halt aber diese Schmerzen in meinem rechten Handgelenk angefnagen. sehr komisch. Ich frag mich, ob das von einem kleinem Unfall kommt. Ich saß nämlich einmal auf der Negativ-Bank und wollte von der Position aus die Hantel mit rechtern Hand aufheben. Da ich aber etwas klein bin und die Negativbank schon etwas höher gestellt war vom Boden, da sie ja nach vorne hin höher geht, konnte ich die Hantel nur knapp mit den 3 Fingern greifen. Dabei ist mir dann die Hantel von den Fingern abgerutscht und es hat angefangen, zu ziehen. Es waren 12 KG Hanteln, die haben glaub ich etwas mein Handgelenk überdehnt. Der ,,Unfall" ist aber auch schon länger her, locker 1 Monat.

Deswegen wollt ich euch mal fragen, was hält ihr davon?? Warum treten die Schmerzen nur einseitig bei mir auf?? Ich hab jedes mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich ins Training gehe, dass ich mir meine rechte Hand irgendwie kaputt(er) machen könnte, andererseits will ich nicht die mir hart erkämpfte Muskelmasse verlieren, was ich aber zum Teil durch die mehreren Pausen schon getan hab und ich jedes mal wieder trainieren muss, um auf den Stand von vorher zu kommen statt dass ich mich endlich steigern kann -.-

...zur Frage

3km Laufen - zuerst langsam(er) und dann schnell oder gleichmäßig

Hallo!

Also ich trainiere schon seit einiger Zeit für 3km in 14.40min. Ich habe jedoch ein Problem gemerkt.

Früher habe ich folgenden Plan gehabt:

1x mal langsam dafür weiter (8-10km) laufen, nächstes mal die 3km dafür auf Zeit und dann wieder länger usw.

Also abwechselnd.

So und jetzt laufe ich seit einigen Wochen nur mehr die 3km jedes Mal weil ich sie fix knacken will. Jedoch geh ich dann bei ca. 2km immer kurz in die knie - und muss rasten. Wieso? Weil ich seitenstechen bekomme (obwohl ich auf die atmung achte, davor nix esse, auf die haltung achte usw.)

Ich laufe da mit so 12.5 km/h ca. - das muss ich ja sonst knack ich die Zeit net.

So und dann fiel mir auf wenn ich die 3km etwas langsamer (9-10km/h) laufe bin ich ja grad mal 500-400m "weniger" weit als schneller - ist natürlich immerhin 1/6 der Gesamtstrecke aber ich fühl mich unbelastet und quäle mich nicht.

Daher meine Frage. ist es vll ratsamer die ersten 2km "net ganz so schnell" zu joggen und es dann beim letzten so richtig krachen zu lassen? Da kann man ja sprinten und das wieder wettmachen.

Aber andererseits ist das für den Muskel sicher schlimmer (Laktat).

Was muss ich tun um das noch herauszuholen? Laufe mich immer 1km zuerst ein. Wenn dieses blöde Seitenstechen (rechts) nicht wäre würd ich es locker schaffen - so verhaut mir die Pause fast immer die Zeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?