Wieso ist beim Nordic Walking eine Rumpfrotation wichtig?

3 Antworten

Ich meine, um den raumgreifenden Armschwung zu unterstützen, ist eine Rotation im Oberköper nötig. Im Stand stützen man sich mit geradem Rücken nach vorne auf einen Stock. Der zweite Arm greift unter dem Körper durch und führt den anderen Stock durch die Rumpfrotation nach schräg oben außen.

Durch die Rumpfrotation bekommt der Körper mehr Bewegung. Deshalb ja auch die Stöcke, um die seitlichen Bewegungen zu vergößern. Das ist ja gerade das Wichtigste beim Nordic Walking, daß man sich mehr bewegt. Durch diese Bewegungen ist der Energieverbrauch des Körpers deutlich höher als öhne Stöcke, ohne die Roatationsbewegungen.

Die Rumpfrotation gehört gehört sowieso zur richtigen Gehweise, und wenn man diese Rotation auch noch bewusst und stark einsetzt wird der Trainingseffekt beim NW größer

Was möchtest Du wissen?