Wieso habe ich im Wasser keinen Auftrieb?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich seh drei Möglichkeiten, extrem kleine Lunge oder sehr wenig Fettgewebe. Oder Du schaffts es nicht, deine Lunge komplett zu füllen, Schnappatmer sozusagen.

Nein, es wird sicher nicht an "schwereren" Knochne liegen. Da sind die Unterschiede zwischen den Personen nicht derart groß, dass sie die Schwimmlage wesentlich beeinflussen könnten. Aber die Schwimmlage wird stark von der Masseverteilung des Körpers bestimmt. In deinem Falle könnte der Gesamtkörperschwerpunkt deutlich weiter fußwärts verlagert sein als beim Durchschnitt. Das würde bewirken, dass deine Beine in der Rückenschwimmlage absinken und deinen Körper in eine eher aufrechte Position drehen. Dies kannst du etwas korrigieren, indem du in der Rückenschwimmlage die Arme in die Hochhalte nimmst, die Arme quasi hinter dem Kopf ins Wasser legst. Ob es ausreicht? Probier es aus!

Vielleicht bist du ein Genie wie Sheldon Cooper. Der hat auch ein hohes spezifisches Körpergewicht und geht unter wie ein Stein... :-)

Was möchtest Du wissen?