wieso gibt es bei verschiedenen Schwimmstilen verschiedene Zeiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

Brustschwimmen ist deshalb die langsamste Schwimmart, weil man die Bewegung z.T. gegen den Wasserwiderstand ausführen muss: das Anziehen der Beine sowie das nach Vornführen der Arme.

Deshalb ist es beim Rückenschwimmen auch so, dass Rückenkraulen schneller ist als das altdeutsche Rückenschwimmen (Brustbeinschlag in Rückenlage).

Kraulen ist deshalb schneller als Rückenkraulen, weil die Armbewegung unter Wasser kräftiger ausgeführt werden kann: Kraulen unter dem Körper, Rückenkraulen neben dem Körper.

Die 2.schnellste Schwimmart ist übrigens Delphin: Gleichzeitiger Beinschlag bei gleichzeitigem Armzug.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?