Wieso bringt das Kaloriendefizit 'nichts'?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

sieh doch nicht alles so negativ, Du hast in etwas mehr als 3 Monaten 6 kg abgenommen. Das ist doch ein Erfolg! Viel mehr ist bei einem täglichen Kaloriendefizit von rund 500 kcal auf nicht möglich. Schließlich bedarf es rund 7000 kcal um gerade einmal 1 kg Fett abzuspecken - das macht rund 2 kg im Monat. Du bist also noch im Plan.

Natürlich ändert sich mit jedem Kilo, das Du abnimmst auch Dein Grundumsatz. Hast Du das berücksichtigt? Auch ist es völlig normal, dass es Zeiten gibt, in denen das Gewicht stagniert. Da darf man nicht aufgeben, sondern muss dranbleiben. Irgendwann geht das Gewicht wieder nach unten.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Diät stellt für den Körper eine Stresssituation dar, irgendwann wird er sich daran anpassen und seine Körperfunktionen herunterschalten, z.b auch den Stoffwechsel. Dadurch wird auch dein Kalorienverbrauch heruntergesetzt.

Folgt nun keine Anpassung deiner Nahrungszufuhr wirst du natürlich nix mehr abnehmen.

Hast du Refeeds eingebaut? An Refeed Tagen isst du soviel, hauptsächlich Kohlenhydrate, dass du leicht im Überschuss bist. Dadurch wird dem körper quasi vorgegaukelt, dass er genug Energie von außen bekommt, der Stoffwechsel arbeitet dann weiterhin auf Hochtouren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remi123
14.06.2016, 20:57

Hallo

Ja meine Schilddrüse ist in Ordnung 

0

Was möchtest Du wissen?