Wielange sollte ein Cardiotraining als Ausgleich zum Krafttraining dauern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt jetzt darauf an welche Prioritären du setzt. Du kannst beides nur bis zu einem gewissen Grad gleichermassen ausüben. Ein Bodybuilder wird kein Marathonläufer werden und umgekehrt natürlich auch nicht. Der Hintergrund liegt darin, das Ausdauer und Krafttraining zwei verschiedene Muskelfasern im Körper beanspruchen. Während du als Ausdauersportler vorrangig von den roten Muskelfasern lebst, die in der Lage sind vermehrt Sauerstoff aufzunehmen aber nicht großartig wachsen sind beim reinen Krafttraining die weißen Muskelfasern gefordert. Diese können nur kurzzeitig Energie aufbringen haben aber die Eigenschaft ihr Volumen zu erhöhen, was sich letztlich dann in einem Msukelwachstum äußert. Es fließt hier also einiges aus der Anatomie ein, was im Detail jetzt zu sehr ausufern würde. Willst du über dein Krafttraining deine Muskulatur nur etwas stärken/kräftigen und dies mit einem Herz-Kreislauftraining kombinieren, dann rate ich dir zu 2 Trainingstagen mit reinem Krafttraining und 2 Tagen wo du nur Ausdauertraining betreibst. Am besten im Wechsel.

erster Tag Kraft, zweiter Tag Ausdauer, dritter Tag Pause, vierter Tag Kraft, fünfter Tag Ausdauer,

Liegt deine Zielsetzung auf dem Muskelaufbau so würde ich in der Woche 4 Tage Krafttraining absolvieren ( 2 tage Training, 1 tag Pause, 2 Tage Training )und an zwei Tagen davon jeweils für 30-40 Minuten ein Ausdauertraining dranhängen.

Banane 16.11.2008, 15:17

Klasse Tipp, Danke Jürgen. Ich werde deinen Tipp befolgen. Grüße!

0

Wenn du nach jedem Krafttraining 30-45Minuten Cardiotraining machst bist du auf der Sicheren Seite! Bei schönen Wetter kann man draußen was machen, bei schlechten Wetter kann man die Cardiogeräte im Fitnessstudio nutzen. Abwechslung sorgt hier für ein kurzweiliges Training, auch ein MP-3 Player oder was zum Lesen sorgt für mehr kurzweil.

Deine Fragestellung verrät schon Deine schlechte Beratung und Dein einseitiges Krafttraining in einer Muckibude.Wichtig wäre für dich ,dass du dir mal klar machst was eine gute Kondition ausmacht und wo die gesundheitlichen Ziele eines jeden Sporttrainings ungefähr liegen sollten.Der Ausdaueranteil einer guten Gesamt-Kondition ist wesentlich höher als der Kraftanteil-ein Herz-Kreislauftraining wichtiger als Bodybuilding.Da Du schon Kreatin nimmst scheinen Dir sowieso Muskeln alles zu bedeuten-da hilft auch kein eingeschobenes Cardio-Training(wie es in solchen Studios immer heißt)!Eher sollte ein Krafttraining ein Ausgleich zum Ausdauertraining sein!Außerdem bezweifel ich die optimale Sauerstoffaufnahmemöglichkeit in FitnessStudios und dass du dort die Zeit und Lust findest Ausdauer und Kraft gleichzeitig zu trainieren.Ich schlage Dir als Anfänger dreimal 30 Minuten draussen laufen vor bei max2Kraftrainingstagen, später müsste sich das natürlich noch weit in Richtung längerem Ausdauertraining verschieben!

Was möchtest Du wissen?