Wielange sollte ein Cardiotraining als Ausgleich zum Krafttraining dauern?

2 Antworten

Wenn du nach jedem Krafttraining 30-45Minuten Cardiotraining machst bist du auf der Sicheren Seite! Bei schönen Wetter kann man draußen was machen, bei schlechten Wetter kann man die Cardiogeräte im Fitnessstudio nutzen. Abwechslung sorgt hier für ein kurzweiliges Training, auch ein MP-3 Player oder was zum Lesen sorgt für mehr kurzweil.

Deine Fragestellung verrät schon Deine schlechte Beratung und Dein einseitiges Krafttraining in einer Muckibude.Wichtig wäre für dich ,dass du dir mal klar machst was eine gute Kondition ausmacht und wo die gesundheitlichen Ziele eines jeden Sporttrainings ungefähr liegen sollten.Der Ausdaueranteil einer guten Gesamt-Kondition ist wesentlich höher als der Kraftanteil-ein Herz-Kreislauftraining wichtiger als Bodybuilding.Da Du schon Kreatin nimmst scheinen Dir sowieso Muskeln alles zu bedeuten-da hilft auch kein eingeschobenes Cardio-Training(wie es in solchen Studios immer heißt)!Eher sollte ein Krafttraining ein Ausgleich zum Ausdauertraining sein!Außerdem bezweifel ich die optimale Sauerstoffaufnahmemöglichkeit in FitnessStudios und dass du dort die Zeit und Lust findest Ausdauer und Kraft gleichzeitig zu trainieren.Ich schlage Dir als Anfänger dreimal 30 Minuten draussen laufen vor bei max2Kraftrainingstagen, später müsste sich das natürlich noch weit in Richtung längerem Ausdauertraining verschieben!

Als Anfänger im Fitnessstudio - wie sollte mein Trainingsplan aussehen?

Ich (18) wiege knapp 100kg und habe daher beschlossen, dass es in Anbetracht des nächsten Sommers, aber vor allem auch für meine Gesundheit insgesamt, angebracht ist abzunehmen.

Ich versuche dies per Ernährungsumstellung kombiniert mit Fitnessstudio zu realisieren.

Ich bin auch kein typischer Sportmuffel, sondern mache so schon mehrmals in der Woche Sport (Fußball & Tischtennis). Allerdings sorgt das aufgrund meiner schlechten Ernährung leider nur dafür, dass ich im Moment nicht zunehme.

In meinem Fitnessstudio gibt es leider nur einen ebenso übergewichtig erscheinenden "Trainer" wie mich ;)

Instruktionen: "Da stehen die Ausdauergeräte, nach unten gehts in den Kraftraum. Schau dass du etwas aus der Puste kommst, dann nimmst du ab. Die Handhabung der Geräte erklärt sich ja von selbst ..."

Nun brauche ich eure Hilfe. Die korrekte Ausführung diverser Übungen kann ich mir massenweise im Internet zu Gemüte führen. Was ich aber nicht genau weiß, ist wie mein Trainingsplan aussehen soll.

Ich hätte mir vorgestellt, nachdem ich nun schon etwas recherchiert habe:

Cardiotraining vor und nach einem Zirkeltraining im Kraftraum. Meinetwegen je 10 min auf dem Ergometer.

Zirkeltraining an Maschinen mit 1 Satz á 20 Wdh nach dem Prinzip Muskel und Gegenspieler.

Dann wirds aber schon knifflig. Ein netter Trainierender verriet mir eben mit wenig Gewicht an Maschinen anzufangen, um Dysbalancen auszugleichen und die Übungen korrekt zu erlernen. Von freien Übungen riet er mir als blutigem Anfänger mit untrainierter Muskulatur (vorerst) ab. Ich wollte ihn dann nicht noch mit Fragen über ein Anfängertraining etc. löchern, der wollte ja schließlich auch sein Workout durchziehen.

Nun meine Frage: Wie sieht ein optimales Training entsprechend beschriebener Rahmenbedingungen aus? Oder habe ich einen Denkfehler in meinen Ansätzen zu Trainingsplanung?

Dass ein festgelegter Trainingsplan zu Beginn nach 2 - 3 Wochen einer Überprüfung bedarf und ich mich im Lauf des Trainings (Wochenmäßig) bezüglich Volumen (Satzerhöhung und Wdh.verringerung) und Intensität (Gewichterhöhung) des Trainings steigern muss, ist mir bewusst.

Ich würde am liebsten ein Ganzkörpertraining mit 8 Übungen durchführen. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten.

Gruss Tom

...zur Frage

zusätzliches cardio gut für muskelaufbau?

hallo,

ich (37) hab mächtiges übergewicht und geh 2-3x die woche ins studio. dabei fahre ich jedesmal mit dem rad hin- und zurück zum training und das sind insg. 19km. ich arbeite da ein GK-plan durch mit 8-12 wiederholungen bei 3 sätze (in 2-3 wochen gibts den ersten 3-satz plan). danach mache ich noch laufband (gehen bei sehr hoher steigerung - da schnelles gehen/laufen meiner bandscheibe großen schmerz zufügen).

nun meine frage. kann ich an "erholungstagen" wo ich also nicht zum krafttraining gehe, zusätzliches cardio im studio machen - oder schadet dies der erholung und dem muskelaufbau?

abnehmen ist mir genauso wichtig wie muskeln aufzubauen (was letztendlich ja auch dem abenhmen zugute kommt).

sind weitere infos nötig beantworte ich die gerne.

danke!

...zur Frage

Soll man sein Cardiotraining vom Muskeltraining splitten?

Ich will wissen ob man Cardio und Muskelaufbautraining zu getrennten Tagen machen soll oder doch alles an einem Tag ??

Was bringt mehr ? Hab mal gelesen wenn man alles an einem Tag in sich reinstopft , dass es nur minimale effekte erzielt und nicht gute.

Also profitiere ich mehr davon wenn ich Cardio und Muskeltraining an verschiedenen tagen mache oder wenn ich alles aufeinmal mache?? Achso und ich trainiere alle 2 Tage ausgeschlossen sind 2 mal die woche fussballteaining je 1.5 h machmal au 2 h und dann gelegentlich ein fussballspiel am wochenende 80 min ich spiele ca. so 60 min.

Danke im vorraus

...zur Frage

Cardio-Training nach Muskeltraining sinnvoll ?

Hallo ich gehe seid 2 monaten regelmäsig ins Fitnessstudio Habe bis jetzt Ein nach einen GanzKörper plan trainiert .. Ich wechsle Ab morgen auf einen 3er Splitt.. Nun ich will nach jedem training (Mo,Mi,Fr) 30 minuten Cardio training(Laufen/Radfahren etc.) machen.. Ist das sinnvoll oder schadet es denn Muskelaufbau? oder sollte ich lieber 15 Minuten vor demm training und 15 min nach demm training machen? Danke für eure tipps. Lg Kris

...zur Frage

Cardiotraining und Krafttraining kombiniert

Hallo! Ich hätte eine grundsätzliche Frage zur Kombination von Ausdauer- und Krafttraining. Welcher beide Fälle ist besser:

  1. Zuerst (45 Minuten) Ausdauertraining und danach noch ca 40 Minuten Krafttraining und danach 2 Tage Ruhephase oder
  2. Tag 1: Ausdauertraining, Tag 2: Krafttraining, Tag 3: Ruhephase

(Diese Zyklen dann in dieser 3-Tagesphase wiederholen). Ziel davon soll Muskelaufbau sowie auch Fettabbau sein. Kann man sagen, dass einer der beiden PIäne besser oder schlechter ist? Liebe Grüße Siegfried

...zur Frage

Cardiotraining vor oder nach dem Krafttraining?

Ich befinde mich momentan in einer Fettverbrennungsphase, ist es hier sinnvoller vor oder nach dem Krafttraining Ausdauer zu trainieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?