Wielange braucht der Muskel um sich nach einem Muskelkater zu erholen?

2 Antworten

Hallo Rumpelstiez,

du solltest vor und nach dem Sport Magnesium zu Dir nehmen, dann bekommst Du weniger Muskelkater und der Muskelkater verschwindet schneller wieder. Gute Erfahrung hab ich mit Magnesiocard und Magnesium Verla gemacht. das wichtige bei Magnesium ist, dass Du kleine Dosierungen mehrfach am tage nimmst. Auch mit Muskelkater ruhig langsam direkt nach ein paar Stunden wieder trainieren.

McWide hat Recht. Muskelkater sollte jedoch eigentlich nach 3 - 4 Tagen weg sein. Sei jedoch vorsichtig, aus einem Mukelkater kann auch schnell eine Zerrung und ein Muskelfaserriss werden.

Weiter trainieren trotz Muskelkater?

OK, was Muskelkater ist wissen die meisten von uns schon (z.B. von Wikipedia) - ich will auf was anderes hinaus: Es gibt Situationen wo es Sinn macht, trotz Muskelkater weiter zu trainieren, z.B. wenn man die Trainingsbedingungen nur einmal im Jahr, im Urlaub, hat (Ski-, Surfurlaub etc.).

Was passiert dann, 'verlängert' sich der Muskelkater dann nur um einige Tage, oder steigt er exponentiell an? Wahrscheinlich steigt die Verletzungsgefahr, aber wie hoch ist das Risiko wirklich? Mich würden vor allem eure praktischen Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

Erholungswochen - wieviel?

Hin und wieder dürfte jeder Sportler mal ne Auszeit brauchen..... Wie lange dauert es denn wohl, bis die förderliche Erholung in Leistungsrückschritte umschlägt?

Ich hab was mit 2 Wochen in Erinnerung, ab denen die Rückschritte dann deutlich werden, solang man sich nicht anderweitig fit hält.

Allerdings mache ich momentan eine kleine Pause um ein paar WehWehchen auszukurieren und ich merke jetzt nach 7-8 Tagen, dass ich langsam faul werde. Ein Gefühl, dass mir irgendwie nicht gefällt, weil ich glaube, dass ich langsam schon zuviel runterschalte.

Sind 2 Wochen wohl schon zuviel angesetzt? Wie lange pausiert ihr z.B. komplett nach nem Marathon? d.h. so ohne jegliche Bewegung, einfach nur ausruhen?

...zur Frage

Hallo Benutze die BLACKROLL zur regenation, beim Ausrollen und Triggern merke ich jedoch keine Besserung was mache ich Falsch?

Beim Ausrollen der Faszien, habe ich Schmerzen so wie es sein soll. Allerdings soll der Schmerz dabei von Spitz zu Stumpf übergehen. Das selbe habe ich beim Triggern ( Punktterapie). Mache ich etwas falsch oder warum ändert sich das Schmerzgefühl nicht?

...zur Frage

Schwimmen auf Zeit trotz Muskelkater ?

Moin moin! Ich hatte vor heute Nachmittag die 200m auf Zeit zu schwimmen (ich werde Brust schwimmen), die man für's Sportabzeichen braucht. Alles kein Problem, die Zeit ist locker zu knacken, war auch beim Training kein Problem... Nur leider habe ich vom Training am Sonntag immer noch Muskelkater in Brust und Schulter! Ist es sehr schlecht für die sich regenerierenden Muskeln, wenn ich sie für die 200m ein paar Minuten mittelmäßig belaste, oder kann ich dies ohne Probleme tun?

...zur Frage

Ist es normal, dass man irgendwann keinen Muskelkater mehr hat nach dem Sport?

Hallo zusammen, ich gehe 2-3 mal pro Woche ins Fitnessstudio und habe mittlerweile überhaupt keinen Muskelkater mehr nach dem Training. Ist das normal, da sich der Körper an das Training gewöhnt hat oder ist das ein Zeichen dafür, dass ich die Trainigsintensität vergrößern sollte?

...zur Frage

Kalorienverbrauch der Muskeln im Ruhezustand

Hey Die Muskeln verbrauchen doch angeblich im Ruhezustand noch Kalorien, also wenn man regelmäßig trainiert. Machen sie das auch noch nach ein oder zwei Tagen an denen man kein Sport macht. Verbrauchen die Muskeln wenn sie trainierter sind mehr Energie als untrainierte Muskeln einfach beim Laufen oder Joggen. Verbrauchen Muskeln auch mehr Energie wenn man Muskelkater hat oder nicht? Würd mich mal interessieren. Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?