Wie zählt man, o. Tansponder o.ä., beim Team-Stundenlauf die Runden, wenn 10 Leute ständig laufen?

1 Antwort

Ich weiß jetzt nicht wie umfangreich euer Laufevent sein wird. Aber wenn hier mehrere Manschaften am Start sind, wo pro Mannschaft ständig 10 Läufer auf der Bahn sind, werdet ihr um eine elektronische Messung mittels Transponder nicht herum kommen. Ich nehme mal an das ihr auf einem Sportplatz eure Runden dreht ? Da ist eine Runde 400 Meter. Wenn ihr zb. 6 Manschaften haben solltet dann sind das schon mal perse 60 Läufer auf der Strecke. Da hast du manuell keinen richtigen Überblick mehr um das über das herkömmliche Zählen festhalten zu können.

Welche Einsteiger-Pulsuhr fürs Fahrradfahren?

Hallo Community!

Da ich mit meinen Garmin Vivosmart HR alles andere als zufrieden bin, bin ich auf der Suche nach einer Alternative. Die aktuellen Fitness-Tracker scheiden irgendwie alle aus (naja,bis vielleicht auf den Polar A360), also habe ich mir gedacht: Pfeif auf Smart Notifications, pfeif auf Etagenzählung (Wer braucht das eigentlich, stimmt doch eh nie?!) und pfeif auf schickes Design - nimm dir eine Sportuhr.

Was ich will:

Eine Uhr, die ich 24/7 trage. Schrittzähler wäre zur Info nett (Aktivitätsziel wie beim Polar ist auch OK). Ich will Trainings aufzeichnen können: Laufen, Radfahren - sowohl draußen, als auch im Fitnesscenter am Laufband/Rad Hierzu wäre es super, wenn ich gleich direkt auf der Uhr wählen könnte, was für ein Training ich gerade mache (Ist das Multisport?).

HR am Handgelenk muss nicht zwingend sein - hab ich zwar jetzt, allerdings macht dies besonders beim Radfahren Probleme. Ich hab kein Problem mit einem Brustgurt. Wichtig wäre eine Auswertung, wieviel Kalorien ich in der jeweiligen Trainingseinheit bzw. am Tag verbrannt habe. Ich bin zugegebenermaßen ein "Messfetischist" - je mehr Messdaten ich erfassen und auswerten kann, umso besser ;) GPS wäre eine feine Sache...denke ich....hatte ich noch nie dabei... und wasserdicht sollte sie sein Die App sollte schön und übersichtlich sein

Ich habe bis jetzt die Polar M400 bzw TomTom Spark 3 (OHNE Cardio und Musik) ins Auge gefasst, bin mir offen gestanden nicht sicher ob ich da richtig liege bzw. was den Aufpreis des Spark 3 gerechtfertigt (Kompass, wofür?). Weiters bin ich damals vom Polar Loop weggegangen (lang ists her ;) ), weil vor 2 Jahren die Android App ein Graus war - hat sich da was geändert ?

Ich bin für jeden Tipp wirklich dankbar, da ich ehrlich gesagt ein wenig überfordert bin...

...zur Frage

Übelkeit nach "Sport"

Guten Abend, ich habe richtig probleme was den Sport betrifft. Ich war bis vor etwa 4 Monaten leider süchtig nach PC-spielen und ähnlichem, doch das hab ich allein wieder in den griff bekommen und benutz den PC mittlerweile nurmehr für die Schule bzw falls ich mich über Dinge informieren möchte. Wie auch immer, ich war früher (mit 10-14) eigentlich STÄNDIG unterwegs mit Freunden radfahren auf der Straße und im Sommer 3-4 Monate JEDEN Tag im Schwimmbad und bin dort rumgerannt, geschwommen, gesprungen und getaucht. Auch in der Schule hat mir Fußballspieln eigentlich immer spaß gemacht. Doch mit 14 fing es dann an dass ich immer weniger unternahm und nurmehr vor dem PC und TV saß und mir die Augen wundgespielt hab. In der Schule betreiben wir seit letztem Schuljahr nurmehr 2 Stunden Sport die Woche, was eigentlich nicht grad viel ist. Und da ich auch ein halbes Jahr lang immer verkühlt war (husten schnupfen usw) konnte ich nie mitmachn. Jetzt hab ich folgendes Problem: Ich war (nach über 1 Jahr) mal wieder mit Freunden drausn was unternehmen und mir ging nach 3-4 Minuten laufn die puste aus, und bekam starke Kopfschmerzen und Übelkeit. Beim Radfahren das gleiche, nach 10 Minuten derbste Übelkeit. Weiß jemand wie man das "beheben" kann? Es ist sicher weil ich seit nem guten Jahr einfach 0 Sport gemacht habe.

Zu mir: Bin mittlerweile fast 16, ca 175cm groß und wiege ca. 63kg

...zur Frage

Welcher ist der älteste Marathon der Welt?

Weiß das jemand?Und gibt es den heute noch, also kann man den mal Laufen?

...zur Frage

Nach Kasachstan gehen um FussballProfi zu werden?mit 16?

Also zu mir ich bin 14 jahre alt werde 15 (02 Jahrgang) 178cm groß.kann abwehr und mittelfeld spielen ich trainiere 4-6 die woche habe aber seit 1 woche eine zerrung im Rücken daher muss ich eine kleine Pause machen. Ich habe einen ziemlich guten Körper für mein Alter und kann mich auch gegen 2 Köpfe größere Durchsetzten. Ich spiele in der Kreisklasse was mir gar nicht gefällt. Unsere mannschaft köntte locker in der Kreisliga spielen aber mein Trainer hat da irgentwie keine Lust drauf er meint wir würden nur in der Mitte rumspielen. Jetzt komm ich halt in die B-Jugend wir trainieren schon zusammen mit den 2001er. ich habe eine Führungsposition in der mannschaft (mache alle ecken, freistöße, bin ersatz kapitän der trainersohn ist kapitän. Meine stärken sind Pässe Schüsse Ausdauer Körper Abwehr Mittelfeld und Sturm. bis ich 8 war hab ich in einem Dorfteam gespielt. Als ich 9 war bin ich umgezogen und bin in ein ziemlich gutes Team gekommen. Alle waren 10 trotzdem hatte ich sofort einen Stammplatz und hab so gut wie immer durch gespielt, damals noch als Abwehr spieler. Ich bin 1 jahr später wieder umgezogen und zum besten Team im Umfeld dort gewechselt aber bin nach einem halben Jahr zu einem mittelmässigen Verein gewechselt dort waren wieder alle 1 Jahr älter hatte trotzdem einen Stammplatz als linksverteidiger und linkerflügel. ich wurde zwar zu stützpunktstrainings eingeladen aber die meinten die hätten zu viele leute ich war immer ziemlich dick aber habe vor 2 Jahren (mit 12) mein fett mit regelmäsigem Joggen wegbekommen. Nun ich würde ziemlich gerne höher Spielen aber nicht so gerne zu meinem alten Verein zurückwechseln. Ich hätte die möglichkeit in einem jahr wenn ich 16 werde nach Kasachstan zu ziehen und dort mein Glück versuchen und dann irgentwann von einem Russischen Club endeckt zu werden oder was meint ihr dazu sollte ich das machen ?

...zur Frage

Fußball Versagensängste Druck

Hallo zusammen,

ich bin mitte 20 und spiele derzeit in der Regionalliga, leider hat unser Team keinen Sportspychologen und ich versuche mich einfach mal hier.

Ich leide schon seit geraumer Zeit an extremen Ängsten im Spiel Fehler zu machen, worunter meine Leistung erheblich leidet, kein Selbstvertrauen, keine Aktionen mehr... Das Problem ensteht immer dann wenn viele Zuschauer vor Ort sind.In Vorbereitungsspielen habe ich da kein Problem, weil kaum jemand da ist, das führt dazu, dass ich super Leistungen bringen kann und deshalb auch zu beginn der Saison spiele, geht es dann vor viele Zuschauer, geht es berab... weil ich mir ständig in die hose mache irgendeinen bockmist zu machen, bis ich richtig angst habe, zum ball zu gehen, obwohl dieser sport mir wirklich sehr viel gibt!

Ich leide nicht im Alltag absolut nicht an zu wenig Selbstbewusstsein, eher das absolute Gegenteil, präsentiere mich sowohl im job als auch Studium sehr gut und selbstbewusst.

zurück zum Thema: auch höre ich immer wieder Leute die meinen Ihren Senf dazu zu geben müssen und meine Auswechslung fordern.. das zieht mich dann noch mehr runter.. ich sehe das als wirkliches Problem an und weiß nicht wie ich dem begegnen soll, Trainer und Mitspieler meinen, dem solle man keine Beachtung schenken, wenn man so Fußball spielt, kommt das nicht von ungefähr, trotzdem werde ich dem ganzen einfach nicht Herr..

Dieses Thema ist mir sehr wichtig, wie kann man sich aus so einem Sumpf ziehen, hat jmd ähnliches erlebt und es aus der welt geschafft?

...zur Frage

Ausdauer auf 5km?

Hallo ich gehe die Woche mindestens 1 mal die Woche laufen (seit neuestem auch 2 mal), heißt ich bin Gelegenheitssportler. Ich laufe auf 5km Zeiten von 26-28 min. Jetzt zu meinem Problem: seit 3-4 Wochen kann ich die 5km nicht mehr durchlaufen, breche dann immer wieder bei 3km ab. Woran kann das liegen? Muss ich einfach mehr trainieren oder es langsamer angehen? Kurze info zu mir: bin m, 1,78m, 66kg, 18 und ernähre mich relativ ausgewogen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?