Wie würdet ihr die griechische erste Liga im jugendbereich mit den deutschen Ligen vergleichen im Bereich Fußball?

1 Antwort

1 Grieschische Liga = Bayernliga

Die Bayernliga heißt in den anderen Verbänden Landesliga oder Verbandsliga.

0

Wie wèrdet ihr die Stärke der Mls im Vergleich zu deutschen Ligen einschätzen?

so wie die 2. liga oder stärker oder was...

...zur Frage

Ist es was schwerwiegendes?

Hallo

Ich bin 18 Jahre alt und habe keine Ausdauer. Ich spiele momentan in einem Verein was im Juniorenbereich zum Leistungssport zählt. Mir fällt in letzter Zeit auf das ich schnell platt werde obwohl ich regelmäßig ins Training gehe. Dazu kommt noch das ich extrem schnell Schwitze und auch rot werde und das in kurzer Zeit. In Spielen kann ich kaum weiter machen und nach dem Spiel bekomm ich immer husten. Ich bin verzweifelt weil ich nicht weiß wieso ich keine Ausdauer habe. Hat jemand erfahrung oder weiß um was es sich handelt?

...zur Frage

Bei wie vielen gelben Karten wird man beim Jugendfussball gesperrt ?

Wird man überhaubt gesperrt ?

...zur Frage

Mädchen in einer jungen-mannschaft?

Hallo, ich bin 12 jahre alt und würde gerne fussball spielen. in unserem verein gibt es zwar eine mädchen mannschaft ,allerdings fühle ich mich bei jungs wohler. es gibt auch nicht so viele mädchen mannschaften im umkreis und meine eltern haben keine zeit mich dahin zu fahren ,deshalb muss ich immer zusehen wie ich dahin komme. ich möchte , dass sich meine eltern auch mal ein spiel von mir ansehen ,doch leider sind die anti-mädchenfussball.Nun zu meiner frage wie lange kann ich bei den jungs spielen?

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Vergütung und Laufzeit von Spielervermittlungsverträgen

Hallo Leute,

der Bruder meiner Schwägerin hat in Spanien für eine erfolgreiche Fußballjugendmannschaft gespielt. Er ist 17 und scheint Potenzial zu haben. Er lebt momentan bei seinem Onkel in Deutschland und versucht bei einem Club unterzukommen. In verschiedenen Probetrainings soll er überzeugt haben, weshalb ein Spielervermittler auf ihn aufmerksam geworden ist. Er soll ihm zugesichert haben in 2 Wochen bei der 2. Mannschaft vom BVB vorspielen zu können, wenn er einen 5 Jahres Vertrag unterschreibt, der dem Vermittler 50% des Bruttojahresgehalts zusichert, wenn er einen Bundesliga Vertrag erhält. Beim DFB ist er nicht als offiziell lizenzierter Vermittler gelistet: http://www.dfb.de/uploads/media/DFB_Spielervermittler_online_051011.pdf

Die 50% und die fünfjährige Laufzeit haben uns sehr skeptisch gemacht. Was ist denn so der Durchschnitt den man zahlt. Wie sehen denn überhaupt solche Verträge aus und sind diese denn überhaupt empfehlenswert? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?