Wie wirkt sich ein Trainingsausfall von knapp zwei Wochen auf meine Kondition aus?

2 Antworten

Ergänzend zu Jürgen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Leistungseinbußen nach Pausen sehr vom sogenannten "Trainingsalter" abhängen. D.h. jemand der sich über viele Jahre hinweg eine gute konditionelle Grundlage erarbeitet hat steckt Trainingsausfälle weitaus besser weg als jemand der nach ein paar Wochen oder Monaten regelmäßigen Traings für kurze Zeit aussetzt. Ganz im Gegenteil: bei gut Trainierten ist es häufig zu beobachten, dass nach einer (Zwangs-) pause oder einem Urlaub besonders im ersten Training absolute Spitzenleistungen möglich sind. Man ist halt wunderbar regeneriert, die Energiespeicher sind voll, nichts schmerzt und die Motivation ist hoch. Also keine Angst!

Auf Grund deiner Verletzung bwz. der Antibiotikaeinnahme wirst du zu anfangs vermutlich schon eine leichte Leistungseinbuße merken. Wie stark diese sein wird ist individuell unterschiedlich. Allerdings wirst du auch sehr schnell wieder ins Training gelangen. Ich würde mir hier also keine großen Gedanken machen. Auf der anderen Seite tut es dem Körper bei 5-6 Trainingseinheiten die Woche auch mal gut wenn er sich richtig regenerieren kann.

In 4 Wochen 9 kg Muskelmasse abgenommen?

Hallo zusammen,

Ich habe nun die letzten vier Wochen (aufgrund vom Ramadan) gefastet und bin von 75kg auf 66kg runter. Hab pro Woche einen 2er Split durchgeführt und die ersten zwei Wochen jeden Abend einen Proteinshake getrunken. Erwähnenswert wäre noch, dass ich vor dem Ramadan mitten in der Massenphase war, alle 2h etwas gegessen etc.

Als ich gestern einen Blick auf mein Gewicht geworfen habe, war ich ziemlich schockiert. Habe ich 9kg Muskelmasse verloren oder ist der grösste Teil davon Körperflüssigkeit? Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gesammelt?

Gehe seit knapp 9 Monaten ins Gym und hab in dieser Zeit ca. 10 kg zugenommen, wäre schade wenn die jetzt wieder weg sind. Bin 1.80 gross..

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Bänder- und Kapselriss seit zwei Wochen, kein Auftreten möglich?

Hey,

also ich hatte vor zwei Wochen einen kleinen Unfall und bin böse umgeknickt. Direkt ins KH (es war Sonntag^^), Röntgen ergab keine Brüche oder Splitterung. Bin am nächsten Tag direkt zur Orthopädin - Diagnose: Bänderriss sowie Kapselriss im linken Sprunggelenk. Meine Orthopädin meinte ich kann locker ohne Krücken gehen mit Aircast-Schiene und nach zwei Wochen sollte ich ggf. nur noch einen Stützverband brauchen.

Habe noch Ibu 600 für 5 Tage bekommen da wohl noch eine Entzündung vorlag. Habe brav die Schiene getragen, konnte die erste Woche mit einer Krücke problemlos gehen. Schön brav gekühlt, Fuß hochgelegt und Salbenverbände gemacht.

Jetzt, zwei Wochen später ist die Schwellung am Knöchel deutlich zurück gegangen, jedoch ist der Fußrücken dick (versuche mit Arnikasalbe dagegen zu kämpfen ^^) und ich kann aber jetzt nicht mehr ohne Krücken gehen, weil es beim auftreten schmerzt. Habe ich den Fuß vielleicht zu früh belastet? habe ich vllt die Aircastschiene falsch angelegt oder kann es vllt einfach Einbildung in meinem Kopf sein dass ich einfach nur "Angst" vor dem Schmerz habe?!

...zur Frage

8-12 Wiederholungen was versteht man darunter genau?

Hallo,

Ich bin seid 3 Tagen im Fitnessstudio angemeldet und habe mich über den Muskelaufbau informiert am besten sind 8-12 Wiederholungen geeignet aber ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist:

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

...zur Frage

Wie lange pausieren mit Knochenhautentzündung?

Seit dem Sommer hatte ich immer wieder Probleme mit beiden Schienbeinen, habe dann immer 2 Wochen pausiert, wieder mit Sport angefangen. Seit zwei Wochen sind die Schmerzen wiedergekommen und zwar sehr stark. Habe seitdem wieder eine Pause eingelegt, möchte aber diesmal, dass es endlich ganz verheilt. Die Schmerzen im Alltag sind jetzt weg, wie lange denkt ihr, sollte ich die Pause vorsichtshalber einlegen? 1 Monat, zwei Monate...? Ich tanze Standard und Latein, zweimal die Woche, kann ich dies schon vor dem Laufen wieder anfangen? Entstanden ist die Entzündung nämlich durchs Laufen..

...zur Frage

bizeps wirklich migrieg?????

glaubt ihr mein bizeps ist zu klein also angespannt ist er 30 cm,und vor zwei wochen war er sogar noch migrieger da warens gerad ma 29 cm.jetzt nach zwei wochen hartem training ist er knapp einen cm gewachsen.wie seht ihr dass ist mein bizeps wirklich so migrieg?????.ach und ich bin 13 1,80 lang und wieg 73 kg

...zur Frage

Nach dem Training Kraftlosigkeit und Atemnot

Hallo, ich gehe seit April letzten Jahres regelmässig ins Fitness-studio. Am Anfang reichten mir 30 Min Crosstrainer und dann habe ich je nach Motivation Krafttraining gemacht. Bin nur alle 2 Tage hin, am Wochenende hin und wieder täglich, habe mich aber an diesen Tagen nur auf leichtes Ausdauertraining beschränkt, also ich habe es nicht übertrieben. Dennoch: seitdem ich dort traniere bekomme ich häufig schwere Infektionen, mitunter eine Gürtelrose und sehr oft Lymphdrüsenentzüdungen die mit Antibiotika behandelt werden mussten.Zu dieser Zeit habe ich selbstverständlich nicht trainiert sondern ich habe mich ausgeruht. Leider habe ich mir dann über Weihnachten ein oder zwei KG angefuttert(da war ich auch mal Krank).Nun möchte ich diese unliebsame Kilos zu Leibe rücken und gehe wieder regelmässig ins FS. Meine Kondition ist noch in Ordnung,nur stelle ich fest dass meine Füße sehr stark schmerzen wenn ich auf den Crosstrainer bin(also mache ich noch langsamer). nach dem Training geht es mir eigentlich ganz gut, nur sobald ich danach was esse,fühle ich mich plötzlich sehr schläfrig und kraftlos und ich habe das Gefühl unter Atemnot zu leiden. Am Herz habe ich nichts, ich bin erst kürzlich von Kopf bis Fuß untersucht worden. Woran kann das liegen? Wieso kann ich nicht mehr normal trainieren?Wieso bin ich ständig müde? Bin jahrelang TÄGL.schwimmen gegangen das hat mir nix ausgemacht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?