Wie wirkt Magnesium beim Muskelkater?

1 Antwort

Muskelkater sind kleine Verletzungen der Muskelfasern, die durch ein hartes ungewohntes Training zustande kommen. Im Prinzip also ein Überlastungseffekt. Magnesium ist unter anderem wichtig für das Nervensystem, Herz, Gefäße und der Muskelatur. Da es auch an der Energieversorgung und der Entspannung der Muskefasern beteiligt ist dürfte sich Magnesium bei Muskelkater auch positiv auswirken. Allerdings geht der Muskelkater auch ohne Magnesium wieder weg. Leichte Massagen der betroffenen Stellen und eine leichte moderate Bewegung lassen den Muskelkater auch schwinden.

Was möchtest Du wissen?