Wie wird man schneller?

1 Antwort

Es kann gut sein dass du an deinem Maximum angekommen bist (was ich aber nicht glaube). Aber da du warscheinlich keine Sprints einbaust (beim Laufen, sowie auch beim Fahrradfahren - so zumindest liest sich dein Text für mich) wäre hier noch eine mögliche Steigerung drin. Ich rede jetzt vom Fahrradfahren, weil ich das selbst auch mache, Gleiches lässt sich aber auch auf das Laufen übertragen: gib 2-3 x pro Fahrt für 1-2 min. Maximal-"Gas", anschließend fahre langsamer, bis dein Puls wieder "normal" ist. Solche Intensitätstechniken steigern deine Leistung enorm, nur pass auf dass dir deine Knie nicht einen Strich durch die Rechnung machen, denn die reagieren auf solche Torturen immer gleich beleidigt mit Schmerzen. Da hilft dann ein kleinerer Gang mit höherer Trittfrequenz. Solltest du Übergewicht haben, hilft auch abspecken!

5000 meter lauf jeden 2. tag, zu viel?

bin 15 jahre alt, weiblich, 42 kg schwer und trainiere regelmäßig (so 2-3 mal die woche) die 5 km im stadion (seit 2 monaten) . hab mich bis jetzt von 30 auf 26 minuten verbessert, würde aber gern schneller werden. ist es zu viel die 5 km jeden zweiten tag zu laufen? habt ihr tipps zu den läufen, der intensivität, häufigkeit ect. ?? danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Cooper-Test - minimaler Aufwand

Ich muss in 2-3 Monaten einen Cooper Test laufen. Dabei muss ich 3150m in 12 Minuten laufen. Da ich "Bodybuilding" bzw. Krafttraining betreibe und gerade versuche zuzunehmen, möchte ich möglichst wenig Ausdauertraining machen. Meine Ausdauer ist nicht gut. Funktioniert es, wenn ich einfach immer 12 Minuten laufe (alle 2 Tage) und dabei jedes mal die Geschwindigkeit erhöhe, oder muss ich wirklich 3-4x in der Woche 30 Minuten laufen und intervalltraining machen?

Es geht mir nur darum, in den 12 Minuten die 3150m zu schaffen, will kein Super-Läufer oder Marathonläufer werden.

Danke im Voraus

...zur Frage

Wie lange kann ein Untrainierter aus dem Stand laufen?

Ich habe gelesen, dass auch Untrainierte aus dem Stand 30 Minuten laufen können - natürlich seeeehr langsam. Ich halte das trotzdem für zu hoch gegriffen und möglicherweise auch für schädlich. Wie seht ihr das?

...zur Frage

Fettverbrennung auf dem Laufband. Schneller oder länger laufen?

Ich will jetzt in der Diät neben dem eigentlichen Krafttraining noch ergänzend auf dem Laufband laufen um schneller abzunehmen. (Hab natürlich einen Kaloriendefizit) Was wäre besser: wenn ich 30 Minuten bei 12 kmh renne oder wenn ich 1 Stunde bei 6 kmh renne? Also lieber länger oder schneller laufen?

...zur Frage

w16, ohne viel Training 10 km in 42 Minuten. Ist das gut ?

Seit nichtmal einem halben Jahr laufe ich regelmäßig bei einem Lauftreff 2 x die Woche. 1 x 10 km in 4:30-Schnitt pro km & einen langen Dauerlauf (20-25 km) im ungefähr 5er-Schnitt. Als ich das erste mal beim Lauftreff war, bin ich vorher nie mehr als 5 km am Stück gelaufen & ich hab dann einfach spontan die 10 km ausprobiert & ein paar Wochen später schon die 20 km. Von Woche zu Woche bin ich dann schneller geworden & bin jetzt in der "schnellsten Gruppe". Vor ein paar Wochen hatte ich meinen ersten 10er Wettkampf & bin knapp über 42 Minuten gelaufen. Ist das gut ? Was ist noch drinn ? & sollte ich mir zusätzlich noch einen richtigen Verein suchen ?

...zur Frage

Skiunterwäsche zum Laufen geeignet?

Skiunterwäsche ist doch eigentlich immer Funktionswäsche und dann wäre sie doch zum Laufen oder Rad fahren auch gut geeignet. Muss man sich wirklich für jede Sportart extra Wäsche kaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?