Wie wird der Schmerz weitergeleitet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ursache einer Schmerzempfindung ist eine Reizung von Schmerzrezeptoren (Nozizeptoren) im Gewebe. Dort entsteht ein sogenanntes „fortgeleitetes Aktionspotential“. Das ist ein elektrischer Impuls, der entlang der Membran der Nervenfaser dem zentralen Nervensystem zugeleitet wird. Auf diesem Wege gelangt der Impuls zuerst in das Rückenmark. Dort kann er auf eine nächste Nervenzelle (bzw. Nervenbahn) umgeschaltet werden oder aber direkt zum Zwischenhirn geleitet werden. Erst hier wird der Impuls auf diejenigen Nervenbahnen umgeschaltet, die bis ins Großhirn ziehen. Dort angekommen, spürt man den Schmerz. Bei einer Leitungsgeschwindigkeit von 20 – 100 m/s und einer Verzögerung von einigen Millisekunden an den Umschaltstellen kann es 50 bis 200 Millisekunden dauern, bis der Schmerzreiz im Hirn ankommt.

Was möchtest Du wissen?