Wie wird beim Sport der Blutdruck reguliert?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sport ( Ausdauersport ) erweitert die Gefäße. Dadurch bedingt hast du einen verbesserten Blutfluß in den Gefäßen. Desweiteren vergrößert ein Ausdauersport den Herzmuskel, was dazu führt, das das Herz mit einem Pumpschlag mehr Blut ins Kreislaufsystem befördern kann. Der Ruhepuls eines Sportlers sinkt im Gegensatz zu einem Untrainierten Menschen um einiges ab. Eine Pulsfrequenz von 35 - 40 Schlägen pro Minute sind für einen Leistungssportler nichts ungewöhnliches. Natürlich steigt der Blutdruck auch während der aktiven sportlichen Betätigung. Von daher ist es sehr wichtig sich einem regelmäßigem Gesundheitscheck zu unterziehen, da über ein Belastungs EKG und der Beobachtung des Blutdruckes festgestellt werden kann, ob der Blutdruck unter Last nicht in Gefährliche Regionen schnellt. Hier sollte der Blutdruck bei 100/125 Watt einen Wert von 190/100 nicht überschreiten. Auf Grund der oben genannten Auswirkungen trägt Ausdauersport dazu bei, das der Blutdruck leicht gesenkt werden kann. Sollte jedoch generell ein Bluthochdruck vorliegen, so muß dieser Medikamentös behandelt werden bevor nach Rücksprache mit dem Arzt Sport betrieben werden darf.

Was möchtest Du wissen?