Wie wichtig ist ein Rückenprotektor beim Snowboarden?

2 Antworten

Hey flogr! Natürlich kannst du dich immer wie ein Ritter mit Helm, Rückenprotektor, Ellbogen- und Knieschützer ausrüsten, aber man sollte im Auge behalten was man macht und was dafür wirklich sinnvoll ist. Wie man vor kurzem gesehen hat, sollte am besten jeder einen Helm tragen. Rückenprotektoren schützen die nach dem Kopf zweitgefährlichste Stelle: die Wirbelsäule. Daher ist es sicher ratsam bei riskanter Fahrweise und viel Sprüngen/off-piste einen zu tragen. Allerdings darf man auch nie vergessen, dass man nicht blindlings jedes Risiko eingehen kann nur weil man Schützer trägt. Keine Schutzausrüstung der Welt entbindet einen vom verantwortungsvollen Fahren.

Der Rückenprotektor ist dann sinnvoll, wenn du auf den Rücken fällst oder wenn dich jemand über den Haufen fährt. Also genau so sinnvoll wie ein Airbag im Auto. Ich fahre Ski mit Protektor und hoffe daß ich ihn nie brauchen werde, genau so wenig wie ich meine Airbags zu Gesicht bekommen möchte, auch wenn ich viel Geld dafür bezahlt habe. Denk an Althaus - nur zwei Personen auf einer übersichtlichen Piste, trotzdem eine tot. Es reicht wenn du zur falschen Zeit am falschen Ort bist und wenn Du merkst daß Du einen brauchst, ist es zu spät.

Was möchtest Du wissen?