Wie werden laktatmessungen durchgeführt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Laktat ist das Endprodukt des Kohlenhydratstoffwechsels und der Anteil des Laktates gibt Aufschluß darüber in welchem Stoffwechselbereich sich der Sportler befindet. Da man weiß das der Laktatspiegel sich in einem gewissen Zusammenhang mit dem Puls befindet zieht man bei der sportlichen Aktivität den Puls zu Rate um einen zu hohen Laktatwert zu vermeiden. Hier muß natürlich die Pulsfrequenz ermittelt werden bei der ein Sportler den übersäuerten Muskelzustand erreicht hat. In dem Falle wird ein Laktatstufentest durchgeführt. Der Sportler nutzt hierbei das Laufband oder ein Ergometer dessen Leistung Stufenförmig erhöht wird. Während der ganzen Phase wird der Puls gemessen und verfolgt. Nach jeder Stufe wird dem Sportler ein Tropfen Blut entnommen und direkt über ein Messegrät ausgewertet. Es wird eine Puls/Laktatkurve erstellt die dem Sportler zeigt bei welcher Leistung welche Pulsfrequenz bzw. Laktatwert erreicht wird. Diese Pulswerte übernehmen die Sportler dann in ihren Computer ( Pulsmesser ) über den sie beim Training/Wettkampf dann ihren Pulswert beobachten können.

ich hab das auf dem laufband gemacht. man beginnt mit relativ geringem tempo, die stufe wird dann 3 min gelaufen. kurz anhalten blut abnehmen und weiter. bei mir gingen die stufen in 2km/h schritten nach oben. am anfang ist die belastung nicht sehr hoch, aber da du laufen musst bis du nicht mehr kannst, wird es am schluß richtig hart.das sieht man ja dann auch am laktatspiegel ;-) wie groß der unterschied zwischen laufband und fahrrad ist, weiß ich leider nicht.

Was möchtest Du wissen?