Wie werde ich meine Sicherungsangst los?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest dir in deiner Sicherungstechnik einfach sicher sein. Vielleicht solltest du mit deinem Partner öfter mal Sturztraining machen. Das gibt ihm ein gutes Gefühl und dir selber auch, weil du dann siehst, dass du ihn hälst. Vielleicht kann der dritte Kletterpartner am Anfang noch nachsichern, dann fühlst du dich nicht alleine für alles verantwortlich. Es bringt also gar nichts, wenn jetzt immer nur der dritte von euch deinen eigentlichen Kletterpartner sichert. Dadurch verschwindet deine Angst nie!

Ist eigentlich Aufgabe deines Freundes, Dir Deine Angst zu nehmen, wenn Du die Technik schon beherrscht... Meine Freundin hatte auch große Bedenken, als ich sie das erste Mal mitgenommen hab. Hab ihr das einmal gut erklärt und bin dann toprope ne leichte Route eingestiegen und hab mich mit Vorwarnung mal bodennah ins Seil gesetzt, damit sie einfach mal spürt, welche Kräfte da auf sie wirken und sie merkt, dass sie mich "dicken Brocken" (über 30Kilo Differenz) auch wirklich halten kann. XD Anschließend bin ich hoch und hab gesagt, dass ich ihr voll vertraue (nen kleinen Witz gemacht, sie wäre schnell wieder solo, wenn es widererwarten doch nicht klappen sollte XD ...) - war jetzt schon mehrfach mit ihr draußen und sie hat ihren Spaß bei der Sache... Um ganz sicher zu gehen könnte er anfangs ja noch zusätzlich einen Prusik benutzen, um doppelt gesichert zu sein (wenn der bei deinen ersten Versuchen nicht belastet wird, dann bist Du fit zum Topropesichern) und der nächste Schritt mit der Vorstiegssicherung steht bei mir und meiner Freundin demnächst auch noch an...

Flierefluiter 08.04.2010, 13:03

Meinte natürlich das Vorstiegssichern steht bei meiner Freundin und mir demnächst noch an - wo waren da nur meine guten Höflichkeitsformen?

Da läuft der Plan im Grunde so ähnlich ab - (wahrscheinlich zum Herbst hin in einer Halle...) ich spring in einer leichten Route bodennah in eine der unteren Sicherungen mit immer etwas mehr Schlappseil und mach anschließend nur solche, von denen ich weiß, dass ich sturzfrei hochkomme, bis sie sich ganz sicher fühlt...

0

ich würde auch einen kurs machen an deiner stelle, das du die angst abbaust, ansonsten kann es eher weil du total verkrampft bist und angst hast zu irgendwelchen problemen kommen. lass dir das material und die methode genau erklären und setz dich damit auseinander mithilfe eines kletterlehrers etc. oder wie schon erwähnt sturztraining, da siehst du das alles hält und du keine angst haben musst, auch wenn es mit sicherheit am anfang für dich eine überwindung sein wird. frag dich vlt. auch was konkret macht mir angst und vlt. gibt es eine gute erklärung die dich beruhigt oder die dein wissen vergrößert , und du somit weißt das alles ok ist ;)

mach nen Kletterkurs. da lernst du das richtige Sichern und wirst auch solange kontrolliert, bis du keinen Fehler mehr machst. Dann brauchst du auch keine Angst mehr zu haben.

Was möchtest Du wissen?