Wie werde ich mein Bauchfett los?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo und guten Tag,

das scheint schon einmal ein guter Anfang zu sein: Es kommt natürlich darauf an wie viele Kalorien du durchschnittlich am Tag isst (egal was!). Deswegen die Frage kennst du deinen Grundumsatz? (Ich würde ihn dir auch ausrechnen, wenn du keine Ahnung hast) Hier gebe ich dir noch weitere Möglichkeiten, wie man effektiv Bauchfett verliert!

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung!
Mit freundlichen Grüßen

Zuerst vielen Dank !

Den Grundumsatz kenne ich leider nicht :(

Ich würde mich über weitere Tipps sehr freuen !

Vielen Dank und herzliche Grüße !

1

In dem man für eine negative Energiebilanz/Kalorienbilanz sorgt dh weniger Kalorien zu sich nehmen als der tägl Kalorienbedarf es erfordert u. o. durch einen höheren Energieverbrauch!

Proteinreiche Ernährung u. mit richtigen intensiven Krafttraining wirst du auf lange Sicht Erfolge erzielen.vorausgesetzt der o.g Pkt wird befolgt!

1 kg Fett enthalten ca 7000Kcal, mit einem täglichen Defizit von 500 Kcal nimmt man ca 0,5 kg Fett (zzgl Wasser usw) ab.

Wo zuerst Fettabgebaut wird ist genetisch bestimmt dh es wird global Fett abgebaut und nicht unbedingt lokal.

bei www.fddb.de gibt es weitere Infos.

siehe auch hier--->https://www.sportlerfrage.net/frage/kaloriendefizithoehe-in-der-diaet-bei-frauen?foundIn=list-answers-by-user#answer-440455

Gruss S.


Hey,
ich kann dir persönlich diesen Ernährungsplan empfehlen:
Hier ist ein Ebook mit vielen Rezepten (auch für Veggis), Tipps gegen Heißhungerattacken und vieles mehr. Meine Eltern waren sehr positiv Überrascht und ich auch. Hier ein Link:
https://www.digistore24.com/product/57899
Mfg,
Alex

"speckiger" Bauch durch zu wenig kcal (2000+)?

Hallo zusammen,

also: Ich bin weiblich, 30J. 174cm groß und ca.62-65 kg schwer (nach einer zum Glück überwundenen Essstörung wiege ich mich nicht mehr) Hosengröße 36, manchmal 38.

Ich mache 5 Tage die Woche Sport, ca 30-45 min. Bodyweight, auch mit leichten Gewichten. Die Übungen sind z.B. von Rebecca Louise oder Anna Renderer (youtube) dazu kommt ca. 2 x pro Woche ca. 30 min joggen oder inlinern, je nach Wetter, Lust und Laune. In meiner Mittagspause gehe ich immer eine Runde spazieren(ca.45 min), da ich ansonsten im Büro viel sitze.

Ich bin also ein recht aktiver Mensch, man könnte sagen ich gehöre zu den extrovertierten, nervösen Menschen die auch gerne mit dem Bein wackeln oder dem Stift rumklickern :-)

Trotz meines Sportpensums und meiner an sich guten Ernährung (ich vertrage Fett ganz ganz schlecht daher esse ich mehr Protein/KH´s und wenig Fett) habe ich zwar einen schönen, sporlichen Körper, aber der Bauch.... tja da hält sich so ein nettes MuffinTop/ kleine Speckschicht die eben unter einem engeren T-Shirt zu sehen ist.

Ich habe nun so lange überlegt und bin jetzt mal auf den Kalorienrechner der Uni Hohenheim gestoßen und habe da meine WErte (nach besten Wissen und Gewissen) eingegeben.... und bin aufeinen Tagesverbrauch von 2700kcal gekommen (an Tagen mit joggen/inlinern über 3000) tja und ich esse ca. 2000kcal am Tag +/- Kann das ein Grund sein, dass das Bauchfett nicht weg will oder habt ihr hier vielleicht eine Erklärung/Ideen/Tipps?

Ich würde mich sehr über Antworten von Euch freuen! Liebe Grüße Skatergirl

...zur Frage

Abnehmen am Bauch, Hüfte (männlich)?

Guten Abend liebe Forumer,

ich hab leider das Problem als Mann (24j.), dass mein Bauch und Hüfte in den letzten Monaten extrem gewachsen ist. Wenn ich mich im Spiegel ansehe sieht das ziemlich ekelhaft, wobei zu erwähnen ist das Männer eher selten die Birnen-Form annehmen.

Habt ihr ein paar effektive Ernährungstipps für mich? Wie viel Kalorien sollte ich täglich/wöchentlich verbrennen? Reicht das Laufen im Fitnessstudio aus oder habt ihr weitere Tipps für mich?

Ich habe leider auf diesen Gebiet keinerlei Erfahrung, da ich eigentlich bis jetzt mit mein Körper ziemlich zufrieden war, (hab Jahrelang Fussball gespielt). Leider komme ich wegen meinen Studium nicht mehr dazu und das Ergebnis trage ich jetzt an mir.

Besten Dank schonmal.

...zur Frage

Flachen Bauch ( SIXPACK ) bis zum SOMMer , doch wie ?

Zur Person:

  • Ich bin 17 Jahre Alt
  • wiege aktuell 66,5 kg (Morgens nach dem aufstehen)
  • Ich bin 1,80 m groß
  • treibe gerne und regelmäßig Sport

Problem: Im allgemeinen würde ich mich und mein Umfeld mich als ,,schlank,, bezeichnen, doch allerdings habe ich eine Problemzone am Bauch. Meine Figur wirkt schlank doch, an meinem ganzen Bauch Bereich, ist überflüssiges Fett vorhanden ... Zu meinen Sportlichen Aktivitäten, ich gehe 3x die Woche ins Fitness- Studio und 2x die Woche ins Boxtraining. Wobei ich eine Zeitlang auf Masse trainiert habe und ein bischen Muskelmasse aufgebaut habe .... Doch jetzt wo es langsam wieder Richtung Bade-Session geht, würde ich gerne einmal einen gut- durchtrainierten Bauch haben, den ich noch nie hatte. Obwohl ich eigentlich mit einem flachen Bauchen auch zuerst zufrieden wäre.Ich spüre meine Bauchmuskeln zwar wenn ich auf dem Rücken liege doch man sieht sie leider nicht, da sich dort schon seit mindestens 3-4 Jahren Fett angesammelt hat ! Dies ist durch schlechte Ernährung entstanden und einer Zeit, in der ich wenig Sport getrieben hatte, durch Private Probleme .... Doch nun bin ich bereitdas ganze zu ändern und habe den willen im Bezug auf meine Ernährung und im Bezug auf die Art und Weis des Training im Fitness- Studio etwas daran zu verändern.

In Moment versuche ich so meine Traumfigur zu bekommen:

Ich gehe 2 mal die Woche ins Boxen, dann trainiere ich an anderen 3 Tage in der Woche noch zusätzlich im Fitness-Studio. Mein Trainingsplan im Fitness sieht so aus: 1. Tag Brust trainieren + Bizeps + Bauch 2. Tag Rücken trainieren + Trizeps + Bauch 3. Tag Schulter Trainieren + Beine + Bauch . Beim Trainieren mach ich pro Muskelgruppe 3 verschiedene Übungen mit jeweils 3 Sätzen . Jeder Satz besteht aus 15 - 20 Wiederholungen .... Nach meinem Training geh ich seit 3 Wochen immer 20 -40 Minuten aufs Laufband ..... Zur Ernährung : Ich esse jeden Morgen Haferflocken mit einem Esslöffel Eiweißpulver und fettarmer Milch, und ich gestalte mein essen so, das ich bis zum Mittag Kohlenhydrate zu mir nehmen (Brote, Nudeln .. ) doch ab dem Mittag nach de mTraining und so weiter meine Ernährung auf Eiweißreich ausrichte und dazu Gemüse ( Rohkost) ... Ich verzichte auf jediglichen Süßkram und trinke auch nur Wasser und ab und zu einen Fruchtsaft ( Ich nehme ca. 3-4 Liter Wasser zu mir an Trainings Tagen. )

Meine Frage an euch ist jetzt, was haltet ihr davon, und was mach ich falsch, was kann ich verbessern oder empfehlt ihr mir was komplett anderes , auf jedenfall will ich bis zum Sommer den Speck am Bauch weghaben und einen flachen Bauch haben. Ich habe eine trainierte Brust doch an ihr hat sich auch Fett angelagert ..... und daher kommt sie auch nicht so zur geltung ......

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort den der Sommer steht bald vor der Tür

Danke

MFG SERGEN

...zur Frage

Figur wie Kylie Jenner bekommen?

Also hallo erstmal zu mir: Ich habe Übergewicht. Ich bin 1.65 und wiege 72 kg. Ich gehe 3 mal die Woche zu mrs sporty ( dort macht man Übungen wie Kniebeugen mit Gewichten von ungefähr 5kg etc).. Ich habe bis jetzt noch nicht abgenommen und ich glaube das liegt an meinem Essverhalten. Kann mir jemand sagen was man genau essen kann also Beispiele für Frühstück, Mittag und Abendessen? Und gibt es Übungen durch die man so eine Figur wie Kylie Jenner bekommt also großen runden po, Flachen Bauch und schlanke Beine? Danke im vorraus


...zur Frage

Durch mehr Eiweiss und weniger Kohlenhydrate Muskelaufbau und Fettabbau?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt 89 Kilo schwer und ungefähr 183cm groß. Da ich noch zu viel Bauchfett habe möchte ich weiterhin bei KFA sinken. Ich hab es bereits in 2 Monaten von 21,2 auf 18,7% geschafft. Mein Problem im Moment ist, dass ich nicht weiß ob meine Ernährung so wie sie jetzt ist richtig ist. Ich esse viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate, also Lowcarb im Moment sind es circa 50-70 Kohlenhydrate am Tag. Da eh nebenbei Muskeln weiterhin aufbauen möchte müsste ich ja eigentlich einen Kalorienüberschuss haben. Für einen Fettabbau aber ein Defizit. Ist es nun richtig wenn ich mein Überschuss an Kalorien aus Eiweiß beziehe und Kohlenhydrate weiter unten halte? Ich habe ein 5x5 Trainingsplan mit dem ich ziemlich zufrieden bin. Ich habe schon vor zwei Jahren trainiert aber irgendwann aufgehört. Momentan geh ich 5 mal die Woche zum Sport: Montags: Rücken, Bizeps, Nacken, Schultern. Mittwochs: Brust, Trizeps Bauch, Freitag wieder Rücken Bizeps, Samstags Beine und Bauch und Sonntags wieder Brust Trizeps. (außer beim Bauchtraining benutze ich den 5x5 Plan, zudem versuche ich nach Jeder Einheit 30 Minuten Cardio Training zu machen, dabei mache ich Intervalltraining). Was meint ihr? Freue mich auf konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge

Gruß Quaselmann ;D

...zur Frage

Wie betreue ich diesen Kunden?

Sein Ausgangsprofil: männlich, 174 groß, 87kg, Bauchansatz, hängende Schultern, Hohlkreuz, seit der Schule nichts gemacht und eine sitzende Berufstätigkeit. Er ist schnell aus der Puste schon bei leichten Anstrengungen und Beschwert sich wegen seine -Verspannungen im HWS- und BWS-Bereich, Beschwerden im LWS-Bereich (keine akuten Schmerzen).

Wodurch bedingt sich aller Voraussicht nach sein Beschwerdebild?

Er erzählt, dass er von einem Freund gehört habe, man müsste bei Rückenbeschwerden die Bauchmuskulatur kräftigen. Daraufhin hat er sich einen Bauch-Killer gekauft und hat noch mehr Beschwerden bekommen.

Aus welchen Gründen ist diese Übung für diese Person nicht geeignet bzw. sogar kontraindiziert?

Welche alternative Übung zur Kräftigung der Bauchmuskulatur gibt es für ihn ? Und warum grad diese Übung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?