Wie werde ich flexibler in der Hüfte?

3 Antworten

Beweglichkeit ist auch eine Frage der Veranlagung. Manche Leute sind beweglicher als andere. Die Beweglichkeit läßt sich, v.a. im Erwachsenenalter nur bis zu einem bestimmten Grad verbessern. In Deinem Fall bleibt Dir meines Wissens nach nur die Geduld es immer wieder zu probieren. Nicht bis an die Schmerzgrenze dehnen! Maximal bis kurz davor. (Wenn Du auf Deinen Körper hörst, dann erkennst Du die Grenze.) Immer wieder versuchen. 5-10 Sekunden halten. Wieder in die Ausgangsstellung zurück. Erneut versuchen, etc. ca. 5-10 Wiederholungen. Normalerweise sollte sich die Beweglichkeit etwas steigern. Langsam und mit wenig Wiederholungen anfangen und behutsam steigern. Sonst hast Du im handumdrehen einen ordentlichen Muskelkater. Und vor allem: Vorher gut aufwärmen! Gruss. ND

Im Yoga hat man sehr viele Hüft-Öffnungen, das hat mir sehr gut weitergeholfen. Versuch es doch vielleicht mal damit.

Du meinst wahrscheinlich, dass Du in einem der Muskeln (Lenden-Darmbeinmuskel, birnenförmiger Muskel, innerer und äußerer Hüftlochmuskel) des Hüftgelenks verkürzt bist. Es wäre hilfreich zu wissen, was genau bei Dir verkürzt ist. Vielleicht kannst Du mal beschreiben, bei welchen Bewegungen Du Probleme hast (Beugung-Streckung, Anspreizen-Abspreizen, Innendrehen-Außendrehen) oder bei welchen Übungen Du welche Position nicht erreichen kannst. Generell hilft es sich VOR dem Dehnen gründlich aufzuwärmen. Wofür brauchst Du diese Hüftflexibilität? Gruss. ND

Welcher Muskel genau verkürzt ist weiß ich nicht genau. Ich merke nur, wenn ich z.B. in der Grätsche sitze und mit dem Oberkörper nach vorne möchte komme ich wirklich nicht weit. Es geht mir allgemein um meine Beweglichkeit, um Verletzungen und Schäden vorzubeugen.

0

Wie werde ich stärker und robuster ?

Hallo Sportler! Ich bin 14 Jahre alt und männlich! Ich merke das ich nicht gerade stark bin (eher groß) ich würde aber gerne stärker werden,aber nur wie ? Ich würde gerne ein paar Übungen für zu hause wissen die ich machen kann damit mein oberkörtper robuster wird(nichts mit stämmen und so aus dem fitness) Also sowas für Unterarme Oberarme BRUST Bauch und so. Ich will jez auch nich son Bodybuilder werden oder so,einfach das ich stärker werde. Und achja?Könnt ihr mir Tipps gebn was ich so am tage so alltägliche dinge essen sollte oder trinken die ganz besonders meine MUSKELN und KNOCHEN stärken ?Vielen dank

...zur Frage

Dumpfes Knacken im Hüft- / Po- Bereich. Was könnte das sein?

Hallo, seit ca 12 Wochen mache ich (29 Jahre, 62kg schwer) Kraftraining im Studio. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich ein dumpfes Knacken bei bestimmen Bewegungen im Hüft und Po Bereich an meinem rechten Bein habe. Entsprechend vorsichtig habe ich dieses Trainiert bzw. darauf verzichtet.

Ich kann das sehr einfach hervorrufen. Dabei muss ich nur mein rechtes Bein ca. bis es rechtwinklig ist anheben und wieder senken. Dann höre ich ein nicht genau lokalisierbares Knacken aus dem Bereich Hüfte bzw Po. Es tut zwar nicht weh fühlt sich aber falsch an (ich spüre einen kleinen Wiederstand)

Beim Beinheben, am Gerät, tritt das Geräusch ebenfalls auf, jedoch genauer lokalisierbar (aber glaube eine andere Stelle) - hier scheint aus der Richtung vom Iliosakralgelenk zu kommen und ist näher an der Wirbelsäule zu hören.

Das rechte Bein fühlt sich generell verspannter oder schwerer an weshalb ich was muskuläres vermute.

Mein Trainer sagt ich soll mir das von einem Facharzt anschauen lassen. Da hab ich jetzt auch am Freitag einen Termin. Damit ich aber gut vorbereitet bin und die richtigen Fragen stellen kann hätte ich gern ein paar Einschätzungen was genau das sein könnte.

...zur Frage

Schulterprellung

Hey,

ich bin 16 Jahre und sportlich sehr aktiv, jetzt bin ich vor gut einer Woche ein wenig ungeschickt auf die linke Schulter gefallen, war dann auch im Krankenhaus, weil die Schmerzen nach 24h nicht weniger wurden. Ergebnis: Gebrochen ist nix, "nur" geprellt. Anweisung lautet 10-14 Tage schonen, dann sollte alles wieder gut sein. Ich soll abends Schmerztabletten nehmen um schlafen zu können. Ich hab jetzt 10 Tage nichts getan, kein Krafttraining, nicht mal Ergometer oder laufen, weil ich das wirklich konsequent schonen wollte, allerdings wird das immer noch nicht besser. In Ruhe schmerzt nichts, aber eine klitzekleine falsche Bewegung und es versetzt mir einen Stich. Gewisse alltägliche Bewegungen, beispielsweise Pulli ausziehen, sind die Hölle, und bei meinem Versuch Liegestütz zu machen, bin ich nach 2 Stück am Boden gelegen. Auch sonst hab ich in den letzten Tagen keine Besserung gespürt. Medikamente nehm ich keine mehr, nur Voltaren Salbe um die Heilung zu unterstützen.

Ist das normal und muss ich mir einfach noch ein wenig Zeit lassen oder sollte ich sicherheitshalber noch mal zum Arzt und das checken lassen?

...zur Frage

Handgelenksbandage?

Hi, dadurch das ich in letzter Zeit sehr häufig bouldere (3-5mal die Woche) , ist mein Handgelenk etwas überlastet, ich merke das, indem es mir bei Bewegungen weh tut, nicht richtig schlimm, aber schon ziemlich unangenehm.

Jetzt dachte ich mir, dass ich beim bouldern oder klettern eine Bandage tragen könnte, damit mein Handgelenk etwas entlastet wird. Ist das sinnvoll oder ist Tape besser?

Könnt ihr mir Bandagen empfehlen, die einem noch die Möglichkeit lassen, dass Handgelenk weitmöglichst normal zu bewegen, und einen nicht sonderlich einschränken, sondern nur eine unterstützende Wirkung haben?

Oder ist prinzipiell von Bandagen abzuraten, da das Gelenk davon abgehalten wird sich zu stärken und an die Bewegungen zu gewöhnen?

Natürlich habe ich vor zu einem Arzt zu gehen wenn es nicht besser wird, doch ich denke ich hab einfach etwas zu viel trainiert und zu oft dieselbe Bewegung durchgeführt ( Arbeite an einem ziemlich schwierigen Boulderproblem ;)), warte erst mal ab. Deswegen noch eine Frage, ist es sinnvoll bei intensiven Trainingseinheiten eine Bandage zu tragen, wenn man weiß dass das Gelenk empfindlich ist un dman eine bestimmte Bewegung öfters ausführen wird?

...zur Frage

Wie werde ich in der Hüfte beweglichert?

Ich habe Schwierigkeiten beim Backpaddeling die Richtung zu verändern. Mein Trainer sagt das hätte was mit der Beweglichkeit der Hüfte zu tun und ich sei einfach zu unbeweglich. Welche Übungen kann ich machen um beweglicher zu werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?