Wie werde ich eine Sportblockade los?

4 Antworten

Danke, dass du deine Geschichte geteilt hast! Eine Krankheit ist nichts, das man leicht überwindet und selbst wenn das körperliche geheilt ist, muss man noch immer psychisch damit klar kommen. Behalt immer im Kopf, dass du ja jetzt gesund bist und deinem Körper auch etwas Gutes tun willst! Mach Sport zu etwas, mit dem du deinen Körper gesund hältst und nichts, das an eine Krankheit erinnert. Gibt es einen Sport, den du schon immer machen wolltest oder der dich sehr interessiert? Nichts ist eine bessere Motivation als der Wille und die Lust etwas zu machen. Zeig es allen von früher, dass du doch Sport machen kannst und mach das zu deinem Willen. Und such dir eine Art von Sport, die dir gefällt und mach es zu deiner Lust! Ich bin mir sicher, dass du aus dem Loch wieder rauskommst und alles hinbekommst!

Wenn du aus welchen Gründen auch immer lange Zeit inaktiv warst fällt es nun mal schwer neu anzufangen. Schliesslich müssen die Muskeln, Sehnen, Bänder erst wieder trainiert werden und das Aktivitätsniveau hoch gefahren werden. Das braucht einige Monate. Das heisst hier ist ganz einfach Geduld gefragt. Das Gefühl, fit zu sein und ohne Probleme auf hohem Niveau zu trainieren musst du dir einfach wieder neu erarbeiten. Am besten geht das mit kleinen Schritten.

Motivation kannst du vielleicht wiederfinden wenn du mit anderen /Freunden Sport machst. Dadurch hast du auch mehr Spaß beim Sport und kannst die Blockade verringert. Natürlich dauert bist du wieder Vertrauen findest. Lass dir Zeit und gehe einen kleinen Schritt nach dem anderen. Irgendwann kannst du rennen :)

Schwindelgefühl & Bruststechen im bzw. nach Fitnessstudio

Ich war am Wochenende etws erkältet (Halsschmerzen, Schnupfen, Kopfschmerzen). Bin deswegen zweimal nicht ins Fitnessstudio gegangen. Heute wollte ich aber wieder gehen. Habe zwar noch Schnupfen, fühlte mich aber fit. Zuerst war ich auf dem Crosstrainer. Da merkte ich aber schon, dass ich schnell aus der Puste war. Hab dann damit auch was früher aufgehört und hab dann Krafttraining gemacht. Ich muss sagen, mir ist öfters mal etwas schwindelig nach dem Crosstrainer. Aber diesml war es irgendwie ganz schlimm... Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl ich kippe um. Dazu hatte ich ab und zu Herzstolpern (habe ich aber öfters, nur bisher nicht beim Sport). Danach war ich total fertig..hab garnichts mehr mitbekommen und Druck auf der linken Brust & Stechen... Außerdem bekomm ich schlecht Luft... Ich weiß ich hätte früher aufhören sollen & ich weiß das hier wahrscheinlich keine Ärzte sind.. aber was war los mit mir? Sollte ich mal zum Arzt gehen bevor ich das nächste mal ins Fitnessstudio gehe?

...zur Frage

Eine Bronchitis dauert ca 7 Tage. Habe seit Dienstag eine. -> wann wieder mit sport weitermachen?

ich mach normalerweise jeden tag etwa eine dreiviertelstunde sport, schwimmen, rennrad fahren oder (schnelles) joggen. seit dienstag habe ich aber eine bronchitis, und seit mittwoch mache ich keinen sport. Die krankheit war gestern am schlimmsten, mittlerweile ist sie immernoch stark, aber es wird besser. erkältungen und bronchitis dauern immer 7 tage (bei normal- gesunden Menschen , meinte mein arzt). kann ich jetzt am dienstag wieder sport machen - wie gewohnt, oder sollte ich das ganze noch auskurieren lassen?... wenn ich keinen sport mache fühle ich mich sowieso immer mies - geistig und auch körperlich- da werde ich bspw. sehr nervös..

btw: ich bin 17 jahre alt, sportlich + kerngesund (habe keine grunderkrankungen etc) - bin also in keiner risikogruppe (wie bspw. ältere menschen)

...zur Frage

Sind beim Belastungs EKG 150 W zu wenig?

Habe nur 150 W geschafft,beim umschalten auf 175 W ging gar nichts mehr und mein Blutdruck sackte stark ab. Mache kein Sport. Ist das fehlende Fitness oder steckt da eine Krankheit dahinter?

...zur Frage

Mehr Körpereinsatz im Sportlichen Bereich?

Hallo liebe Community, ich bin ein 16 Jahre junger Footballspieler und ich hätte mal eine Frage an die Leute von euch die allgemein eine Sportart spielen die was mit nem Ball und Körpereinsatz zu tun hat

Also ich bin ein Widereceiver und habe eine blockade die mich davon abhält richtig mit Körpereinsatz zu agieren

Z.b. War ich früher Fußballspieler und Thai-Boxer also die sache ist beim Fußball konnte ich nicht richtig die Leute wegdrängen und richtig rangehen was mich total behindert hat

Beim Thaiboxen war das Problem das ich niemandem ins Gesicht schlagen konnte

Und derzeit ist es beim Football so das ich die gegnerischen Spieler nicht gescheit wegdrängen kann und denen wehtun kann

Hätte jemand vielleicht einen Tipp wie ich diese Blockade durch Training oder durch die Psycho oder anderer denkensweise lösen könnt ?

Danke im Voraus!!

...zur Frage

Ist Sport für jeden als Stimmungsaufheller geeignet?

Seit ca. 4 Wochen fahre ich täglich (außen an den Wochenenden) für 30 bis 45 Minuten auf meinem Ergometer. Weniger um fit zu bleiben, eher um die Stimmung aufzuhellen und den Bürostress zu vergessen. Nun liest man ja häufiger, dass Sport Endorphine ausschütten und den Dopaminspiegel erhöhen solle. Mein Problem ist aber, dass es nicht anfängt Spaß zu machen. Eher setzt es mich unter Druck (sich quälen, wenn man keine Lust hat; ein schlechtes Gewissen, wenn man mal einen Tag ausfallen lässt; wenn man sein Pensum nicht erreicht, etc.). Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich zwar besser einschlafen kann, aber müde und unausgeschlafen aufwache.

Ist es möglich, dass sich (diese Art von) Sport für mich nicht eignet, um meine Stimmung zu heben?

...zur Frage

Mit Knochenhautentzündung Sport machen?

Hey, letzte Woche Montag hat der Doc bei mir eine Knochenhautentzündung im Knie festgestellt und mir eine Kortisonspritze verabreicht. Mein Knie ist seitdem immer noch etwas taub und die Schmerzen kommen auch wieder, jedoch nicht mehr ganz so stark.

Wann würdet ihr mit dem Sport beginnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?