Wie weit soll man beim sichern beim klettern von der Wand weg stehen?

2 Antworten

Ganz schlimm ist auf jeden Fall, wenn der Sicherer ewig weit entfernt steht. Weiß auch nicht, wie manche Leute darauf kommen. Kann nämlich echt gefährlich werden, vor allem, wenn der Kletterer schwerer ist. Der Sicherer wird dann erstmal gegen die Wand gezogen.

Das hängt von vielem ab. Erstmal vom Gewichtsunterschied Kletterer/Sicherer. Wenn der Sicherer schwerer ist, dann kann er weiter wegstehen, ohne an die Wand gezogen zu werden, als umgekehrt. Dann kommts drauf an ob Du im Toprope sicherst oder im Vorstieg. Bei Topropestürzen kommt weniger Zug drauf, als bei Vorstiegsstürzen, ausserdem ist der Winkel des Seils zur Wand beim Toprope günstiger, weshalb man beim Toprope schon ein Stück wegstehen kann. Faustregel gibts am ehesten fürs Sichern im Vorstieg. Hier ist man anfangs (bis zum Klippen des 3./4. Hakens) möglichst nah an der Wand (seitlich unter dem 1. Haken)und geht danach 1 - 3 Schritte zurück. Kommt aber natürlich immer auf individuelle Gegebenheit an (Platz am Wandfuss, Gewichtsunterschied, Erfahrung im Sichern etc.)

Was möchtest Du wissen?