Wie weit ist der Schritt vom Bouldern zum Klettern

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von den Bewegungen und der angewandten Klettertechnik her gesehen (einen Felsen oder eine Kletterwand raufkommen) gibt es keinen Unterschied zwischen Klettern und Bouldern.

Einen großen Unterschied gibt es im Punkt Absicherung. Beim Bouldern klettert man (normalerweise) nur so hoch, dass man sich bei einem Absprung nach unten nicht verletzen kann. Als Sicherung gegen Verletzungen beim einem Absturz sind in Kletterhallen dicke Matten am Boden, am Felsen draußen nutzt man sog. Craspads (spezielle Schaumstoffmatten).

Beim Klettern geht es weiter nach oben. In Hallen ca. 10 bis 15 Meter. Am Berg oder Felsen können es auch mal ein paar Hundert Meter werden. Darum sichert man sich für den Fall eines Sturzes mit einem Seil, das an einem Klettergurt befestigt ist und das von einem Kletterpartner mit einem Sicherungsgerät kontrolliert wird. Die Bedienung und Handhabung davon muss gründlich gelernt werden. Denn Fehler haben bei den genannten Höhnen bei einem Absturz schwere gesundheitliche wenn nicht tödliche Folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also einen großen Unterschied zwischen Bouldern und Klettern gibt es nicht. Denn Bouldern ist Klettern, nur ohne Seil und Gurt. Meistens wird diese Art von Klettern an Felsenwänden und/oder Kletterwänden in Sporthallen absolviert. Klettern an sich ist da etwas anspruchsvoller, denn es geht weit hinaus in die Höhe. Deswegen wird unbedingt ein Kletterseil und - gurt benötigt. Aber auch das Klettern kann, so wie das Bouldern, in Hallen stattfinden. In Regionen, wo das Klettern zur üblichen Sportart, wie Wandern und Mountainbiken gehört, gibt es auch Klettergärten und extra gesicherte Berge.

Schau mal hier rein -> http://www.outdoor-climbing.de/Buecher

Diese Taschenbücher beschreiben es viel ausführlicher, was Bouldern und Klettern ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wildwasser

Gibt es deiner Meinung nach nur diese beiden Extreme? Ich finde nicht...

Es gibt durchaus Ähnlichkeiten, ich finde es vergleichbar mit Mountainbike und Rennrad fahren. Beim Klettern geht es meist nicht darum welche Routen im Extremfall irgendwie machbar sind. Es geht mehr um das einmalige Erlebnis, die Herausforderung dies über mehrere Seillängen durchzuführen und so weiter. Beim Outdoor-Bouldern kommt meist eine sehr schwere Route zum Zug. Die zudem auch einige Anläufe braucht bis sie irgendwie gemeistert werden kann.

Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich musste jetzt erst mal in Google suchen was bouldern bedeuten soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?