Wie weiß man ob man am Ende des Tages eine negative Kohlenhydratbilanz hat?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man empfiehlt bei einer normalen Ernährung eine tägliche Kohlenhydratmenge von 300 - 400 Gramm. wobei dies letztlich natürlich auch vom Lebenumstand abhängig ist. Die meisten Produkte wie Nudeln, Reis, Haferflocken haben auf der Verpackung eine Nährwertangabe wo die Menge der Kohlenhydrate angegeben ist. Demnach kannst du deine Kohlenhydratmenge die du aufnimmst selbst ganz gut errechnen. Im Internet gibt es auch diverse Tabellen wo die Kohlenhydratangaben angegeben sind. Siehe als Beispiel auch den unteren Link. Anonsten solltest du beim Abnehmen zusehen das du am Tag mehr Kalorien verbrauchst als du deinem Körper zuführst. Das heißt auch mit Fetten vorsichtig umgehen.

http://www.diabetesforum.ch/diverses/ernaehrung/kohlenhydrattabelle.htm

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Woher weiß ich, wieviel Gewicht ich beim Krafttraining nehmen muss?

Woher weiß ich, mit wieviel Gewicht ich trainieren muss um ein Hypertrophietraining zu absolvieren? n dwoher weiß ich, ab wann ich das Gewicht dann erhöhen muss um weiterhin sinnvolles Krafttraining zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?