Wie viele Mahlzeiten am Tag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist vor allem eine abwechslungsreiche hochwertige Ernährung. Einschränken, aber auch nicht komplett vom Speiseplan verbannen, solltest Du Zucker, Stärke, Fett und Alkohol.

Beim Zucker darauf achten, nicht zu viel einfachen Haushaltszucker zu sich zu nehmen (z.B. auch nicht versteckt in Säften). Wenn Du Lust auf Süßes hast, kannst Du auch einfach mal zu Obst greifen. Bei Kohlenhydraten auf die gesunde Variante wie Vollkornnudeln und -reis zurückgreifen. Fette sind wichtig für den Körper, aber in Maßen und nur die gesunde Variante. Z.B. enthält Fisch wichtige Omega-Drei-Fettsäuren und auch pflanzliche Öle, wie Oliven- oder Rapsöl und Nüsse sind sehr gesund. Wichtig ist auch, dass Du viel trinkst, wenn Du viel trainierst.

Mehr Infos zur Ernährung unter: http://www.fitnessraum.de/de/magazin/details/140#top

Um abzunehmen solltest Du auf jeden Fall darauf achten, weniger Kalorien zu Dir zu nehmen als Du verbrennst. Da täuscht man sich beim Sport nämlich schnell mal und futtert nach einem anstrengenden Workout mehr Kalorien als man verbrannt hat. Von der Anzahl der Mahlzeiten her, würde ich Dir auch drei Hauptmahlzeiten empfehlen.

Keine feste Zeiten fürs Essen und vorr allem keine riesigen Mahlzeiten tagsüber. Iss wenn du Hunger hast, und dann auch nur so viel dass der Insulinausstoß nicht besonders groß ist. So 200 Kcal alle 3-4h sind ok - immer etwas Eiweiß mit Gemüse oder Obst. Abends dann nach getaner Arbeit/Training kannst du richtig essen.

Für mich seit Längerem die beste Form der Ernährung - sie nennt sich Kämpfer-Diät.

Was möchtest Du wissen?