Wie viel Zeit bringt das Rasieren beim Schwimmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun.... Ich bin Triathlet und rasiere meine Beine im Sommer. Mit rasierten Beinen zu schwimmen ist ein tolles Gefühl und gibt einen auch das Gefühl schneller zu sein. Wie viel es bei Dir bringen würde ist nicht zu beantworten denn es kommt wie schon erwähnt auf den Stil, Deine Körperbehaarung, Deine sonstigen Schwimmleistungen. Wenn Du aus Mangel an ausreichender Schwimmtechnik nichts aus dem minimal geringeren Wasserwiderstand machen kannst ist es auch kein Vorteil. Ein Hochleistungssportler holt da wahrscheinlich einiges raus. Rasierte Körperbehaarung ist nicht das Gleiche wie mit einem Schwimm-Neoprene zu schwimmen der die Wasserlage verbessert und somit auch die Schwimmzeiten. Aber wenn es Dir aus Ästhetischer Sicht nichts aus macht würde ich es machen. Kann nur besser werden.

Ich denke mal, dass das eher in Profikreisen sinnvoll ist, wo es um Bruchteile von Sekunden geht. Ich glaube, dass man das als "normaler" Schwimmer nicht so bemerkt, wenn Du Dich damit jedoch wohler fühlst solltest Du das mal ausprobieren.

Also das kommt auf den Stil an. Man gleitet tätsächlich besser durch das Wasser, aber der eigene Vortrieb leidet etwas darunter, was im Endeffekt aber nicht viel ausmacht. Um am Ende noch ein paar Sekunden raus zu holen kann es nicht schaden, man muss sich nur fragen, ob man für ein paar Sekunden die ganze Zeit so rumlaufen will. Mich persönlich würde das stören, aber wie dem auch sei, die Profis schwören drauf. Es wird einen also nicht langsamer machen.

"Ein paar Sekunden" ist viel zu viel. Durch das rasieren wird man nur Zehntel - wenn nicht sogar nur Hundertstel schneller. Aber diese minimale Zeit ist beim Leistungssport eben durchaus entscheident!

0

Was möchtest Du wissen?