Wie viel sagt der Ruhepuls über die Fitness aus

3 Antworten

Generell kann man sagen, dass ein niedriger Ruhepuls auf eine gute aerobe Ausdauer schließen lässt. Ausdauersportler haben demnach einen recht niedrigen Ruhepuls. Die Frage ist aber auch, für welche Sportart der Ruhepuls relevant ist. Für die allgeimeine Fitness ist er sicherlich aussagekräftig, in den ganzen Formeln, die Belastungspuls ausrechnen, wird er ja verwendet.

Der Ruhepuls gibt relativ zuverlässig Aufschluss über den allgemeinen Fitnesszustand. Wer seinen Körper beobachtet und regelmäßig vor dem Aufstehen seinen Puls misst, kann leicht feststellen, wenn der Wert ungewöhnlich nach oben oder - was selten passiert - nach unten abweicht. Erhöhte Werte können noch vor den ersten körperlichen Reaktionen Hinweise auf einen drohenden Infekt oder eine Krankheit sein. Wenn man regelmäßig läuft, weird man feststellen, dass die Werte langsam sinken. Daran sieht man , dass der Herzschlag immer ökonomischer wird und das Training eine positive Wirkung zeigt.

Der Ruhepuls ist bei jedem immer unterschiedlich und unterliegt individuellen Schwankungen. Nichts desto trotz ist die Tendenz im Ausdauersport ganz klar zu einem niedrigen Ruhepuls tendierend. Ein Großteil der Ausdauersportler hat hier einen niedrigen Ruhepuls der Werte zwischen 30 und 45 Schläge pro Minuten erreichen kann, was natürlich auch in Abhängigkeit von der Leistungsorientierung liegt. Aber wie schon zu Eingangs erwähnt variiert dies individuell.

Ausdauertraining bei Übergewicht - Anfänger

Hallo!

Ich bin deutlich übergewichtig (BMI 38,1) und habe im Fitnessstudio mit Training begonnen. Mein Ruhepuls war bei den beiden Testmessungen durch die Trainer dort bei ca. 105.

Unter Training steigt er schon bei geringer Belastung deutlich an, ich bin schnell über 150 Schläge. Und der Rücklauf bei Ruhe dauert sehr sehr lange.

Ich habe jetzt von zwei Trainern unterschiedliche Infos bekommen, wie ich trainieren soll.

Einer sagt: Ich soll min 30 Minuten trainieren, dabei nie über 150 kommen. (Das ist echt schwer umsetzbar)

Der andere sagt: Ich soll Intervalltraining machen, damit mein Körper sich an wechselnde Belastungen gewöhnt, und sich schneller drauf einstellt. Maximaler Puls im Belastungsabschnitt 170. Sonst ca. 140.

Was mache ich? Ich möchte schon gerne Gewicht verlieren, aber in erster Linie möchte ich mein Kreislaufsystem verbessern. Gewichtsreduktion kommt schon noch... Oder???

Ich bin echt verunsichert... nicht, dass ich bei zu dollem Training aus den Latschen kippe...

Was ist also richtig???

LG Kathrin

...zur Frage

Kann ein erhöhter Ruhepuls ein Zeichen für den Zustand des Übertraining sein?

Hab in letzter Zeit ziemlich viel Sport getrieben und war praktisch sehr fleißig. Ich hab jetzt festgestellt, dass mein Ruhepuls etwas höher ist als sonst. Könnte das auch ein Zeichen für einen Zustand von Übertraining sein? Habt ihr so etwas auch schon mal erlebt?

...zur Frage

man sagt ja das liegestützen und klimmzüge im sprint schneller machen! wieso ist das so?

stimmt es ??? und wieso ist dass so???

...zur Frage

Wie ermittelt man seinen Ruhepuls?

Wenn ich jetzt so dasitze und ohne Gerätschaften meinen Ruhepuls ermitteln möchte , wie mache ich das?? Bin Gelegenheitssportler , das heißt der Ruhepuls ist auch nicht besonders hoch wahrscheinlich oder?

...zur Frage

Ruhepuls - möchte keinen verfälschten Wert messen

hi Leute, bin neu hier. Hab im Oktober mit dem Lehramtsstudium für Bewegung und Sport (für Mittelschule) begonnen und wir haben nun den Auftrag bekommen, den Ruhepuls zu ermitteln.


Meine Frage: Messe ich einen verfälschten Wert, wenn ich am Vortag trainiert habe und noch erschöpft bin? Gesagt wurde uns man soll in der Früh beim aufstehen messen, mein Hausverstand sagt mir aber, dass der dann sicher erhöht ist, wenn mir vom Vortag noch alles weh tut und sich ein Muskelkater anbahnt.


soll ich also wirklich 2 Tage nix trainieren und dann am dritten Tag in der Früh messen? würde mich über ne Antwort freuen

lg

PS: warum kann man hier keine Absätze machen? ^^ grübel

...zur Frage

Herzfrequenz von niedrig (Ruhepuls) bis ganz hoch (beim Sport)?

Hallo,

Ich habe normalerweise immer einen recht niedrigen Puls von ungefähr 50 Schlägen pro Minute, manchmal sogar nur ca 40 Schläge pro Minute. Ich mache zwar auch drei Mal die Woche Sport, allerdings keinen Leistungssport und dann geht mein Puls immer direkt nach oben so dass ich fast immer im Höchstleistungsbereich trainiere und mir geht dann auch immer ziemlich schnell die Puste aus. Ist das normal oder sollte ich das mal abchecken lassen?

Danke vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?