Wie viel Luftdruck braucht ein Handball

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich alle Größen im Handball sollten eigentlich mit einem halben Bar aufgepumpt werden. Aber das kann natürlich auch nach Spielweise und Vorliebe variiert werden. Gruß!

Ich würde nicht nach Luftdruck gehen. Beim Aufpumpen merkst du das auch so und die meisten Ballpumpen haben keinen Luftdruckanzeiger.

Der Ball sollte nicht prall sein, sondern sogar relativ weich. Wenn man ihm mit einer Hand hält, sollte man ihn minimal zusammendrücken können. Es gibt Leute, die machen Kanonenkugeln aus dem Ball und wundern sich dann, dass die Nähte kaputt gehen, wenn man das Lattenkreuz trifft.

Wichtig ist, dass man mit dem Ball noch prellen kann. Ansonsten eher etwas weniger Luft rein, meistens pumpt man ihn zu fest auf. Insgesamt ist es aber Geschmackssache, manche mögen ihre Bälle härter, manche weniger hart. Im Meisterschaftsspiel müssen Schiedsrichter und Gegner mit dem Ball einverstanden sein.

Also eigentlich musst du selber wissen was dir am besten passt du kannst ihn ja mal etwas weniger und wenn dir das nicht so gut passt etwas härter aufpumpen! Hab ich auch gemacht ;)

Was möchtest Du wissen?