Wie viel Krafttraining neben anderem Sport?

3 Antworten

Hallo und guten Tag,

grundsätzlich ja, Krafttraining und Ausdauertraining sollten immer in einem Trainingsplan integriert sein! Ich würde aber in deiner Stelle nicht mehr als 5xpro Woche trainieren damit du noch zwei Tage hast, wo sich dein Körper regenerieren kann!

Du hast also zwei Möglichkeiten:

1. Wenn du dich fit fühlst hängst du an eine Sportart noch ein Krafttraining an (Dauer der Sportart auf 1h kürzen)

2. Du nimmst eine Sportart pro Woche heraus und nimmst stattdessen das Krafttraining in deinen Plan mit auf!

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

An sich denke ich, ich habe genug Power, wie ist die Überlegung Mittwoch vor Basketball und dann Freitag Abend Kraftsport ?

Wie lange und welche Muskel/Übungen sind denn überhaupt sinnvoll  zu trainieren ? 

Vielleicht zu mir, ich bin 19 Jahre alt, wiege 70kg und bin 173cm groß, realtiv definiert und lebe vegetarisch. 

vielen dank schon mal, 

Felix 

1

"Dauer der Sportart auf 1h kürzen" - Was ist das denn für eine unsinnige Empfehlung? Erzähle das mal einem, der täglich mehrere Stunden trainiert...

1
@whoami

In meinen Augen sollte ein Trainingskomplex  eine Spezalisierung haben und nicht zwei Dinge auf einmal in gleichem Maße beanspruchen! Er möchte aber sicherlich nicht komplett auf eine Sportart pro Woche verzichten!

Er kann natürlich auch seinen Trainingsumfang steigern, ich weiß bloß nicht in wie weit dies sein Alltag hergibt!

0

Zuerst kommt es einmal darauf an, wie intensiv du die aufgezählten Sportarten betreibst. Wenn du diese im Rahmen des Didaktikstudiums Nebenfach Sport ableistest, wirst du körperlich wohl kaum überfordert sein. Da wirst du bequem nebenher einige Einheiten eines Krafttrainings einlegen können.

Da Muskelaufbautraining keine allgemeine körperliche Beanspruchung, sondern eine lokale muskelspezifische Beanspruchung darstellt, kannst du durchaus nach der einen oder anderen Sportart noch eine  Krafttrainingseinheit (KTE) anhängen, z.B. montags nach dem Fußball eine KTE für Arm- und Schultermuskulatur und dienstags eine KTE für die Beinmuskulatur. Um für beide Muskelgruppen die nötige  Belastungshäufigkeit zu gewährleisten, könnte man am Donnerstag eine zweite KTE Arme/Schultern und samstags eine KTE Beine einrichten. Damit hätten die Muskelgruppen genügend Zeit zur Regeneration.

Anders sähe das aus, wenn du die genannten Sportarten als Leistungssport betreiben würdest. Dann blieben dir für das Krafttraining nur die freien Tage. Aber wer betreibt schon leistungssportmäßig von den motorischen und körperlichen Ansprüchen her solch gegensätzliche Sportarten wie Basketball und Gerätturnen?

Da man von Basketball, Geräteturnen und Fußball keine Masse aufbauen kann und dein Ziel Masseaufbau ist, sollte sich die Frage nach Kraftsport von selbst beantworten. Oder!?

Trainingsplan für Fußballer

Hallo Leute, Ich spiele Fußball in der zweithöchsten Liga meines Bundeslandes (A-Jugend) und würde gerne etwas Masse und Kraft aufbauen. Neben dem Fußballtraniing 3x die Woche + 1 Spiel am WE gehe ich noch 2-3 ins Studio und absolviere in den Ferien (oder wenn ich nur 2x die Woche ins Studio gehe) 1-2x die Woche ein Sprinttraining. Schnelligkeit ist mir sehr wichtig daher möchte ich auf keinen Fall langsamer werden.

Nun zu meinem Plan : TE 1 Kniebeugen 5x5 Vorgebeugtes LH Rudern 5x5 Bankdrücken 5x5 Bauch 2x.20

TE 2 Kreuzheben 5x5 Klimmzüge 5x5 Milltary Press mit KH 5x5 Bauch 2x20

Ist der Plan gut so ? Habt ihr irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Wie sollte ich die Übungen ausführen als Fußballer ? Langsam oder "Explosiv"? Wie lange soll ich den Plan durchziehen? Muss ich während der Saison auf Kraftausdauer o.a umsteigen oder kann ich das die ganze Saison lang durchziehen?

Habe im Internet gelesen das ich das Gewicht dann steigern soll wenn Ich 5 WDHL zu 5 Sätzen sauber ausführe. Um wie viel sollte ich das Gewicht steigern? Individuell? Was schlagt ihr vor? Meine Ernährung stimmt eigentlich ich esse 4-5 am Tag 2x Warm und zwischendurch Obst oder ein Fruchtjoghurt. Nachdem Training trinke ich immer einen Eiweißshake. Was haltet ihr von Creatin ? Würde mir Creatin weiterhelfen? Sorry für die vielen Fragen :P aber dafür ist die Seite ja da :) Danke im Vorraus Gruß =)

...zur Frage

Krafttraining nach Armthrombose

Hallo zusammen,

ich habe ein Frage bzw. Problem und würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht weiterhelfen könntet. Ich bin 25 und habe seit 3 Jahren neben anderem Sport (Joggen, Mannschaftssport etc.) Krafttraining gemacht. In erster Linie ging es mir dabei darum, figurmäßig etwas zu verändern. Ich war immer ziemlich schlank und hatte ziemliche Probleme, Gewicht zuzunehmen. Bei 1,78 m wog ich zu Beginn des Trainings 65 kg und habe dann mit einer Umstellung der Ernährung und einem genau getimten Trainingsplan im Fitnessstudio an Muskelmasse zugelegt und es auf ca. 75 kg geschafft. So viel zu der Vorgeschichte...

Vor 3 Monaten bekam ich dann plötzlich Schmerzen im Arm- und Brustbereich. Ich habe das dann natürlich genauestens ärztlich untersuchen lassen mit der Diagnose Thrombose im linken Arm. Ausgelöst wurde die Thrombose von ein einer Vene im Brustbereich, die durch zu viele Muskeln abgeklemmt wurde. Hauptursache war also das Brustmuskeltraining. Ich habe das Training in einem sehr guten Fittnessstudio gemacht, genau nach Trainingsplan ohne zu übertreiben etc. Ich lebe auch absolut gesund, rauche nicht und trinke nur selten etwas Alkohol. Die Ärzte meinten, dass das in meinem Alter absolut selten vorkomme aber es schon eben auch passieren kann, dass eine Thrombose durch Krafttraining ausgelöst wird. Ich nehme jetzt Blutverdünnungsmittel und bin beschwerde- und schmerzfrei.

Nun zu meinem eigentlichen und jetzigen Problem. Ich mache jetzt natürlich kein Krafttraining im Fitnessstudio mehr. Die Ärzte sagen, dass jegliches statische Krafttraining nicht gut sei. Schlecht ist alles mit statischer Phase, also wenn das Blut nicht fließen kann z.B. Hanteln, Liegestütz etc.) Was ich dagegen machen dürfe, sei ein dynamisches Krafttraining, also z.B. Schwimmen. Ich gehe jetzt auch regelmäßig Schwimmen und das hat aber eher zu Folge, dass ich wieder deutlich an Gewicht verliere und mich im Prinzip von meinem anfänglichen Trainingsziel, nämlich Aufbau Masse, entferne. Ich bin jetzt wieder bei knapp 70 kg. Mir gehts auch nicht darum, wahnsinnig musulös zu werden, sondern mehr Masse inkl. Muskelmasse aufzubauen. Vielleicht kennt jemand noch andere Trainingsmethoden für ein dynamisches Krafttraining. Was mir dann noch eingefallen ist, ist ein EMS-Training. Ich weiß aber nicht, ob das etwas wäre. Das müsste ich die Ärzte natürlich nochmal fragen. Bei der Elektrostimulation hat man, so wie ich das verstanden habe, ja keine andauernde statische Phase. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir vielleicht Ideen/Tipps/Anregungen etc. bezüglich eines möglichen Trainings geben könntet. Ich bin jetzt natürlich übervorsichtig und gehe für den Muskelaufbau natürlich nur schwimmen.

Viele Grüße

Markus

...zur Frage

Blutspenden - morgen Sport?

Servus,

ich wollte gleich so gegen 16:00 Uhr mein Blutspenden. 0,5 Liter. Danach werde ich enorm viel trinken um meinen Haushalt wieder hochzuschrauben.

Morgen möchte ich aber ganz gerne wieder Krafttraining betreiben. Morgen Abend. D.h. , dass 24+ Stunden dazwischen Zeit sind. Ist das in Ordnung?

Und was für Tips könnt ihr mir geben, damit ich morgen Abend wieder normal trainieren kann?

Gruß

...zur Frage

trainingsplan für ferien zu viel ??

Ich habe in den 2 wochen ferien genug zeit und würde gerne sehr viel sport in ferien machen ich muss unbedingt am bauch,das bauchfett und brustfett loswerden und sixpack und brustmuskeln antrainieren

mein plan sieht c.a so aus

früh müsli,ei,haferflocken,milch,tee

joggen c.a 1,5-2 stunden

snack apfel oder banane

mittag reis ,kartoffeln,gemüse

danach krafttraining c.a 1 std-1,5 stunden

abends thunfisch,mozarella,salat(eiweissreich)

danach c.a 1 std daheim trainieren

ist das ok,kann ich damit viel erreichen in 2 wochen ??;Wenn ich es jeden tag mache

...zur Frage

WAS muss ich Essen um mehr "Masse" zu bekommen ?

Also ich bin dünn und mache auch Krafttraining, zu hause ( bin 15 ), ich esse relativ viel, aber werde nicht "Fett" oder "Massiger", also meine Frage wäre, was muss ich essen um "massiger" zu werden, könnt ihr mir auch paar beispiele geben, danke

...zur Frage

Eiweiß oder Creatin nehmen?

Bin Kickboxer seit ca 3 Jahren (Bin jetzt 17), mach auch sonst Sport wos geht (Fahrradfahren, Joggen, ab undzu auch Fitness). 2-3 Mal die Woche Anderthalb Stunden Kampfsport-Training + nachher ca. 20-30 Minuten Hantelbank, Butterfly, Lang- und Kurzhantel...

Meine Frage nützt es wenn Ich Eiweiß, Kreatin oder was es sonst noch so alles gibt zu nehmen um ein bisschen Masse aufzubauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?