Wie viel Alkohol darf mann seinem koerper zufuehren ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol baut keine Muskeln ab ,das passiert nur wenn der Trainingsreiz fehlt oder nicht genügend Bau u.Nährstoffe dem Körper zugeführt werden, allerdings hat er Einfluss auf den Stoffwechsel/Hormonhaushalt , während dem Abbau zB wird die Fettverbrennung erstmal gehemmt weil der Abbau in der Leber Vorrang hat.

Wieviel man dem Körper zuführen darf? bis man stirbt?bis man nicht mehr fahren darf? bis man betrunken ist? (ist indiv.) etc Wenn du fragen über Alkohol hast, Suchmaschine benutzen.

Solange man nicht jeden Tag bzw regelmässig trinkt ,( deswegen kein Training) wird er kaum bis keinen Einfluss auf das Training haben.

Alkohol baut keine Muskeln ab, sondern hindert den Körper bei der Regeneration. Wenn man schwer trainiert, dann ist der Körper an den trainingsfreien Tagen mit der Regeneration beschäftigt. Wenn man dann viel Alkohol trinkt, dann ist der Körper zusätzlich mit dem Abbau von Alkohol beschäftigt, was die Regeneration einschränkt.

Hab mal gehört Alkohol ist in den Maßen ok, bis man ihn merkt. Wenn du merkst der Alkohol wirkt langsam, dann ist der Punkt erreicht wo man aufhören sollte.

Alkohol wirkt in der Schlussfolgerung ab einer gewissen Menge Katabol. Das heißt es kann Stoffwechselbedingt zum Muskelabbau und zur Leistungshemmung kommen. Jetzt verträgt jeder Mensch unterschiedliche Mengen an Alkohol, die man aber nicht ausloten sollte. Du mußt bedenken das Alkohol eine Art Giftstoff für den Körper ist, die die Leber und Nieren abbauen müssen. Diese Abbauprozesse hindern die Stoffwechselvprgänge bei anderen Vorgänge wie zb. den Muskelaufbau. Hier ist natürlich die Menge entscheidend. Ein Glässchen Bier oder ein Glas Wein kannst du in Punkto Muskulatur vernachlässigen. Da tut sich nichts dramatisches. Generell würde ich allerdings den Alkoholkonsum im Auge halten und es selbst bei Partys auf einem verträglichen und angenehmessenem Mass belassen. Sich die Kante zu geben sollte nicht die Vorgabe sein.

Auswirkung von Alkohol auf Ausdauer?

Es ist ja bekannt, das Alkohol nicht nur ungesund ist sondern auch die Ausdauer beeinträchtigt. Allerdings würde mich interessieren wie viel das nun wirklich ausmacht, wenn man z.b. jeden Samstag 1,5l Bier und 8cl Schnaps (manchmal mehr, manchmal weniger) trinkt.

...zur Frage

Auswirkungen von Alkohol auf das Krafttraining

ich rede jetz hier nich von kompletten vollsuff sondern von 3-4 bier am abend vor dem training hat dies irgendwelche negativen auswirkungen auf die trainingserfolge?oder darf man sich das mal genehmigen?

...zur Frage

Sport und Alkohol und Regeneration

Ich habe einen Bekannten, der trainiert täglich und ist fit. Er trinkt täglich abends 2 Liter Weißbier auf 4 Stunden verteilt. Laut älteren Untersuchungen kann ein Mensch pro Kilogramm Körpergewicht 1 Gramm Alkohol täglich aufnehmen und abbauen. Bei 90kg Körpergewicht würde er bei 2 Liter Bier (auf 100Gramm Bier kämmen 3,9 Gramm Alkohol) 80 Gramm täglich zuführen. Neuere Richtwerte sagen, es sollte nicht mehr als 25 Gramm Alkohol bei Männern sein. Der Bekannte meinte, seine Werte stimmen, er fühlt sich gut und die Inhalte des Bieres sind gesund. Was meint ihr dazu, würdet ihr bei Sport gar nichts zuführen oder hilft es bei der Leistungssteigerung. Es trinken auch viele Läufer abends 2 Biere. Fördert es die Regeneration bei ihm oder wäre er mit weniger besser?

...zur Frage

Kann man effektiv Fett abbauen wenn man am Wochenende bzw. am Freitag und Samstag Alkohol trinkt?

Seit einigen Wochen gehe ich jeden Freitag und Samstag feiern.Ich trainiere im 3er Split ernähre mich eiweißreich bzw. nach Low-Carb Prinzip.Ein Cheatmeal in der Woche gönne ich mir trotzdem.Ich versuche vor dem Trinken gehen immer etwas zu essen und esse erst am Morgen darauf etwas.Deswegen frage ich mich , ob ich dadurch zu nehme bzw, ob es okay ist am Wochenende zu trinken und kann man gleichzeitg abnehmen?Bzw ich hab wieder mit dem Training angefangen und am Anfang verliert man ja oft sehr schnell Fett.Ich trinke meistens 100-300 ml Vodka gemischt(300 ml ist wirklich total selten) mit Cola oder mit einem Energy drink (dafür esse ich meistens den ganzen Tag nichts und erst kurz vorm trinken).Ich nehme jetzt schon 4-5 Kilos in kurzer Zeit ab (wobei ich denke dass 1-2 Kilo einfach nur Wasser sind)Ich habe Unter der Woche ein Kaloriendefizit von 2000-2600 ( hört sich echt krass an aber ich fühl mich echt gut dabei)Diese Woche werde ich außerdem noch an 2 Tagen Kardiotraining machen

Meine zweite frage wäre wenn ich so schnell viel Fett verliere bekomme ich dann evtl hängende Haut (ich bin 18 Jahre alt)Ich versuche mit Salz meinen Körper etwas aufzuschwemmen damit die Haut gedehnt bleibt und dann langsam das Salz etwas herunterzuschrauben.Ist es sinnvoll mehr Salz zu sich zu nehmen?Ich bin übrigens ab und zu beim Arzt und der meint meine Werte sind okay.

...zur Frage

Intermediär Stoffwechsel Theorie

Kann man diesen Beitrag so unterschreiben? Wenn das zutrifft heisst das also faktisch das mein Muskel aufbau während eines Kcal defizits stagnieren würde und ich erstmal keine weiter "Muskelmasse" aufbauen könnte richtig?

"Ja, ein Kalorien Plus ist für den Muskelaufbau notwendig. Warum ist auch ganz einfach: Muskelmasse ist ein extrem stoffwechselaktives Gewebe, also ein Gewebe, das auch unter Ruhebedingung viel Energie verbraucht. Der Aufbau dieses neuen Gewebes benötigt ebenfalls jede Menge Energie. Diese Energie musst du über die Ernährung bereitstellen. Du musst also mehr zuführen, als dass dein Körper zur Aufrechterhaltung seiner derzeitigen Funktionen benötigt. Aus welchem Grund sollte der Körper ein Gewebe aufbauen, wenn er nicht mal genug Energie hat, um seinen derzeitigen Stand zu halten (was in einem Defizit der Fall ist)? Das würde evolutionstechnisch gesehen nur zu einem früheren Tod führen. Dein Körper hat kein Interesse an großen Muskeln und jedes Kaloriendefizit ist ein Signal für eine Hungersnot. Und dieser Hungersnot wirkt dein Körper dann am ehesten entgegen, indem er die Gewebe abbaut, die viel Energie verbrauhen. Er versucht also Energie einzusparen. Würde er jetzt noch Muskeln aufbauen, würde er genau das Gegenteil machen: Trotz Energieknappheit, Energiefresser aufbauen. Auch DU kommst also um eine positive Kalorienbilanz nicht drum herum."

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?