wie verringere ich meinen Kf-Anteil?

2 Antworten

Wie meine Vorredner schon alle gesagt haben, solltest du wiklich neben dem Krafttraining Ausdauersport betreiben. Damit kurbelst du die Fettverbrennung erst richtig an, nebenbei tust auch was für Herz und Kreislauf. Trotz der Trainingsergänzung in Ausdauersport, lass deinem Körper die Zeit sich zu erholen, indem du Ruhetage einhälst. Von Diäten rat ich dir ab, das schlägt meißt nur ins Gegenteil um. Sparsam mit gesättigten Fettsäuren umgehn, dafür die ungesättigten Fettsäuren bevorzugen. Kohlehydrate wie Brot,Nudeln,Reis,etc. sind wichtig, da sie die Hauptenergiequelle darstellen. Aber auch da nicht mehr als nötig.Ca. 55 % deiner Ernährung sollte aus Kh bestehn. Ganz darauf zu verzichten ist nicht zu raten, auch wenn es immer wieder Stimmen gibt die fest davon überzeugt sind. Eiweiß spielt auch eine bedeutende Rolle. Rund 15% deiner Ernährung sollte Eiweiß ausmachen. Hier wird allerdings oft übertrieben, vor allem im Bereich Kraftsport. Die 15% Eiweiß nimmst du im Idealfall über eine ausgewogene Ernährung sowieso auf, dass sind 1-1,5g pro kg Körpergewicht und völlig ausreichend. Mit Süßem natürlich sparsam umgehn und auf den Tag verteilt viele kleine Mahlzeiten zu dir nehmen. Reichlich Obst und Gemüse essen, was du sicherlich weißt...x) Gruß, Jo

>Kohlehydrate wie Brot,Nudeln,Reis,etc. sind wichtig, da sie die Hauptenergiequelle darstellen.<

Wenn man abnehmen will ist das das Verkehrteste was man machen kann. Kh heben den Insulinspiegel (Kh = Zucker), und Insulin verhindert sehr zuverlässig die Fettverbrennung. Fett und Eiweiß liefern genausogut Energie. Vorteil: der Körper braucht mehr Energie um Glucose aus Fett und Eiweiß herzustellen, deswegen steigt sogar der Stoffwechsel ohne Kh!

0
@badboybike

Zweischneidiges Schwert, sry, meine Meinung... Ich sag auch nicht dass man sich die Kh Bergeweise reinschaufeln soll. >Kohlehydrate wie Brot,Nudeln,Reis,etc. sind wichtig, da sie die Hauptenergiequelle darstellen< ...Kh sind für den Körper die Hauptenergielieferanten, da wirst mir doch sicher nicht widersprechen? Ob er sie nun aus den Glycogenvorräten nimmt oder wie du sagst aus Eiweiß u. Fett umwandelt. Aber auch Eiweiß wird in Fett umgewandelt, wenn der Körper nichts mehr damit anfangen kann. Und man kann sehr wohl Kh essen und dennoch abnehmen, und das meiner Meinung nach auf die gesündere Art und Weise... Gruß

0

Hier mußt du schon ein regelmäßiges Cardio/Ausdauertraining ausüben, da du nur hierüber genügend Kalorien verbrennst um deinen Körperfettgehalt zu minimieren. Das Ganze mußt du mit einer ausgewogenen und Kalorienreduzierteren Ernährung kombinieren.

Was möchtest Du wissen?