wie vermeide ich Seitenstechen beim joggen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schon einmal die Suchfunktion bemüht? Wenn Du das gemacht hättest, dann wärst Du zum Schluss gekommen, dass gerade diese Frage schon unzählige Male hier beantwortet wurde.

So wurde unter anderem auch von mir schon etwas dazu geschrieben, zum Beispiel das hier:


Der Schmerz kann dadurch entstehen, dass innere Organe, wie das Zwerchfell, nicht ausreichend durchblutet werden. Auch ein Dehnungsschmerz durch den durch hohe Belastung entstehenden Blutstrom in Milz und Leber kann die Ursache sein. Begünstigt kann das auch durch falsche Atmung und durch üppiges Essen vor dem Laufen werden.

Um Seitenstechen zu vermeiden, solltest du dich beim Laufen ausreichend aufwärmen, indem du langsam und regelmäßig anfängst. Während des Trainings ist es wichtig, gleichmäßig zu atmen, am besten durch die Nase. Und keine zu hohen Belastungen; das kann man zum Beispiel mit einem Herzfrequenzmessgerät überprüfen.

Um kurzfristig das Seitenstechen zu vermindern, reicht es, neben einer ruhigen Atmung, die Intensität zu verringern, was nicht zwangsläufig das Stehenbleiben bedeutet. Es reicht oft auch aus, die Geschwindigkeit zu reduzieren. Erst dann, wenn sie nicht weggehen, solltest Du stehen bleiben.

Du solltest dich beim Joggen richtig aufwärmen in dem du die Belastung langsam angehst. Also moderat anfangen zu laufen und nach und nach erst die Intensität steigern. Darüber hinaus immer gleichmäßig Ein und ausatmen. Ansonsten gab es hierzu schon einige Beiträge die du über die Sufu ( Suchfunktion )findest.

Um kein Seitenstechen zu haben musst du bei der Nase einatmen und von Mund "ausatmen"!Probier es aus es Funktioniert!

Was möchtest Du wissen?