Wie vermeide ich Schürfwunden beim Grätschen bei trockenen Boden?

1 Antwort

Sicher gibt es die. Das sind eine Art "Kniebandagen", welche die Knie aber nicht stützen sondern einfach nur schützen. Normalerweise in jedem Sportgeschäft erhältlich. Aber noch ein Tipp: Ein guter Fußballer läuft ab und grätscht nicht...versuchs mal!!

Verletzungen vermeiden beim Fussball,welche Bandage?

Hi,

Ich habe mich vor kurzem bei einer Mädchen Fussballmannschaft angemeldet und dort wird auf Ascheplatz gespielt, neulich bin ich einmal hingefallen und habe direkt ne riesen Schürfwunde am Knie bekommen, ich habe echt keine Lust dass ich Beine voller Kratzer und Wunden bekomme, will ja keine Männer Beine bekommen..

Ich trage ab jetzt auch beim Training Schienbeinschoner um Kratzer zu vermeiden, aber wie kann ich mein Knie schützen?? Also ich habe keine Knieprobleme oder so, mir geht es nur darum so hässlige Wunden zu vermeiden, sollte ich mir Knie Bandagen anschaffen? und wenn ja, welche??

...zur Frage

Schulter Problem: Was kann ich machen oder wie trainieren?

Habe sie zwei mal ausgekugelt und merke beim trainieren das die linke Schulter immer nachlässt.

Was kann ich dagegen machen richtig vorangehen?

Freue mich auch antworten

...zur Frage

Wie werde ich wieder gelenkig?

Hallo,

ich bin 31 Jahre und treibe gerne Ausdauersport. Ich habe jedoch das Problem, dass ich für mein Alter ziemlich ungelenkig und steif bin. Ich kann z.B. aus dem Stand heraus nicht mit beiden Händen den Boden berühren, komme nur bis unterhalb des Knies, dann zieht es in den Kniekehlen bzw. im Rücken. Andere Frauen in meinem Fitnesskurs die viel älter sind als ich, schaffen das problemlos. Ebenso habe ich Probleme beim Grätschen der Beine, d.h.. ich kann diese max. in einem Winkel von 90 Grad spreitzen, ich bekomme sofort ziehende Schmerzen im Leisten- und Oberschenkelbereich. Beim Gerätetraining (Beingrätsche) habe ich immer Schmerzen. Und auch wenn ich auf dem Rücken liege und ein Bein ausgestreckt auf dem Boden lasse und das andere zum Körper ziehe, komme ich nicht sehr hoch. Ich vermute ich habe verkürzte Sehnen und Bänder. Kann ich das in meinem Alter noch weg trainieren oder geht das nicht mehr? Ist, was einmal „verkümmert“ ist, für immer „verkümmert?

...zur Frage

Kraulschwimmen nur in abgetrennten Schwimm-Bahnen möglich?

Hallo,

ich hatte schon an anderer Stelle davon geschrieben wie schwer ich mich mit dem Kraulschwimmen-Lernen tue. Abgesehen von den Problemen, die Bewegungsabläufe überhaupt zu erlernen, und - noch immer gar nicht möglich - sie alle zusammen zu koordinieren, ist mir auch aufgefallen, dass das Kraulschwimmen generell nur sehr bedingt möglich ist.

Früher dachte ich immer, die abgeteilten Schwimmbahnen seien eigentlich nur dazu da, damit die Kraulschwimmer SCHNELL ihre Bahnen hin und her schwimmen können. Aber nun stelle ich fest, dass Kraulschwimmen überhaupt nur dann möglich ist, wenn keine Brust- oder Rücken- oder gar Delphinschwimmer im "allgemeinen", nicht abgetrennten Schwimmbereich unterwegs sind.

Es wird z. B. immer gesagt, man solle den Kopf beim Kraulschwimmen nur leicht zur Seite drehen, so dass das "untere" Auge noch im Wasser bleibt und man nur den Beckenrand, aber keinesfalls etwa die Decke sieht. Völlig unmöglich so etwas auszuführen, wenn nebenan z. B. ein Brustschwimmer gerade die Arme nach hinten zieht und einem die so erzeugte Welle geradewegs ins Gesicht hinein schaufelt.

Ist man als Kraulschwimmer in der abgeteilten Bahn unterwegs, dann hat man dieses Problem nicht. Um aber in dieser Bahn schwimmen zu können, muss man richtig kraulen können und so schnell sein wie die anderen. Ich kann es aber nur sehr behelfsmäßig (trotz mehrerer Kurse und zuletzt Einzelunterricht) und bin in der Kraulschwimmbahn das absolute Verkehrshindernis.

Schwimmt man im See, dann sieht man als Kraulschwimmer nicht wohin man schwimmt. Während des Einatmens zur Seite hat man keine Sicht nach vorne, und der See-Boden - sofern überhaupt zu sehen - hat keinerlei Markierung. Und wenn das Wasser nicht absolut spiegelglatt ist, ist Kraulschwimmen auch nicht möglich.

Nun meine Frage an die Kraulschwimmer unter Euch: Wo schwimmt Ihr? Wie schafft Ihr es, Kraul zu schwimmen, wenn es keine abgeteilte Schwimmbad gibt? Wie schafft Ihr es, nur Luft und kein Wasser einzuatmen wenn im selben Schwimmbereich schnellere Brustschwimmer oder regelrechte "Wasserballett-Tänzer" unterwegs sind?

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Bänder in den Beinen verlängern?

Hallo Leute Ich habe seit Geburt an sehr kurze Bänder (Sehnen) in den Beinen. Darum lauf ich ganz komisch also das der Hintere Teil des Fußes beim laufen in der Luft schwebt. Sozusagen lauf ich nur auf dem vorderen Teil des Fußes da der hintere Teil durch die Bänder nach oben gezogen wird. Ich kann nicht mit dem ganzen Fuß auf dem Boden auftreten. Gibt es eine möglichkeit die Bänder oder Sehnen oder was auch immer das macht ohne Operation oder sowas zu verlängern??. Ich habe jetzt angefangen mich immer 10 Min auf eine Kante (Treppe oder sowas) zu stellen und damit den hinteren Teil des Fußes nach unten zu drücken. Kennt jemand irgendwas um die Bänder zu verlängern??? Ich brauche Hilfe bitte ich verzweifle ich werde in der Schule gemobbt deswegen und beim Fußball hab ich auch große Probleme weil ich nicht an die Fußspitze beim Dehnen komme und nicht so gut mitmachen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?