Wie verbessere ich meine Wurfkraft beim Handball?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Üben . Technik noch mal durchgehen , und zum Training einen schwereren Ball zulegen . Zur Not auch einen kleinen Medizinball nehmen .

Bis jetzt kann ich alles was die Herren und Damen über mir geschrieben haben nur empfehlen. Ausserdem kannst du dich auch einfach mal nach dem Training vor eine Wand stellen und einfach mal draufhauen. Nach einer Zeit wirst du merken (sofern du immer den gleichen Abstand zur Wand hast), dass der ball immer schneller zurück kommt. Frag dann auch mal deine Trainer ob sie bei dir nicht was bemerkt haben.

Von mir auch noch etwas dazu: Liegestütze, auch in versetztem Abstand, sprich mal breiter, mal enger greifen, mal mit erhöhter Beinstellung, mal mit erhöhter Armstellung (Pushup-Bars) | Mein Tipp: Mach "Super-Sets", sprich 10er Sätze mit wenig Pause zwischen den Sätzen (max. 3 Sekunden)

Erschwertes Werfen, entweder 1-2 Handgelenksgewichte an den Arm gepackt oder einen Schwerentrainingsball (800gr Ball von Kempa oder Derbystar) nehmen und beim Wurf so hart wie möglich werfen oder zumindest die Wurfbewegung so schnell wie möglich ausführen. | 3 x 10 Stück

Basketballspiel - Ich kann mich nicht konzentrieren :\

Hallo,

kurz etwas über mich: ich bin 17 Jahre alt habe eine gute Freiwurfquote ( (/) 18\20) und eine gute 3er Quote ( (/) 16\20)

Aber in Spielen kann ich mich nicht konzentrieren :\

Ich spiele in einer U18 und habe schon viele Spiele gegen 1. Herren Teams absolviert und immer gut gepunktet ( (/) 22 Punkte) allerdings bekomme ich gegen U18 Gegner nichts gebacken. Ich kann mich einfach nicht konzentrieren vllt. liegt es auch daran das ich mein Team nicht mag.

Heute z.B. war es so das einer aus unserem Team der sich immer für den größten hält und nie den Ball abspielt der Topscorer war ( 15 Punkte (das ist meiner Meinung nach extrem schlecht)). Er hatte eine verdammt schlechte Trefferquote sagen mal ungelogen von 45 machbaren hat er 15 getroffen und alle feiern ihn und er hält sich für den größten.

Als ich ihm gesagt habe das er nicht alle Würfe nehmen soll z.B. wo 2 vor ihm stehen und er so gut wie nicht treffen kann hat er mir gesagt tja pech du warst schlecht nur weil du nix triffst ? Ich hab eine viel bessere quote als er und bin viel besser als er aber in diesem Team ist es einfach scheiße weil es halt kein Team ist.

Ich spiele gegen Basketballer die schon an die 8 Jahre spielen besser als gegen son u18 Haufen das ist doch traurig.

Da ich durch sowas etwas wütend werde und es mich aufregt wenn die nur sone scheiß würfe nehmen kann ich mich nicht konzentrieren. Habt ihr da ein paar Tipps wie man sich besser konzentrieren kann und wie man in einem Team spielen kann das man so gesehen eig. nicht mag ?

LG Tunceri

...zur Frage

Mit 22 Handball anfangen?

Hallo! Ich würde sehr gerne im nächsten Jahr (hab dann neue Arbeitszeiten und Lehre mit Matura fertig) mit Handball anfangen. Ich bin jedoch dann schon 22 Jahre alt. Während meiner Hauptschulzeit habe ich über die Schule Handballtraining genommen und war auch auf kleineren Meisterschaften. Hab zu dieser Zeit auch viele andere Sportarten ausprobiert und war hin und wieder auch bei den anderen Sportarten auf kleinere Meisterschaften. Das war so meine ,,sportliche Phase", die bis Anfang meiner Gymnasium-Zeit andauerte. Ich habe da sehr gefallen an den Handballsport gefunden. Leider Gottes hörte ich ab der 2-3 Klasse Gymnasium komplett mit jedem Sport auf. Ich hatte damals weniger Zeit, nicht die Möglichkeit und auch andere Dinge die mich davon abhielten. Auf jedenfall bin ich seit dem richtig unsportlich geworden und habe auch etwas zugelegt (ca. 15 kg!) seit ich mit dem jedem Sport aufgehört habe. Da ich jetzt aber zeitlich die Möglichkeit hätte und diese Sportart quasi ,,vermisse" und schon immer gerne ausüben wollte, möchte ich Sie gerne wieder in einem Verein betreiben. Das Problem ist eben nur, dass ich in den letzten 3-4 Jahren, nahezu absolut keinen Sport mehr gemacht habe und meine Konditionen ziemlich mieß sind. Glaubt ihr aber, dass es, mit dem nötigen Ehrgeiz, für mich dennoch möglich ist in diesen Sport einzusteigen und einigermaßen mitzukommen? Ich weiß nämlich das Handball auf jedenfalls eine anstrengende Sportart ist. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich es auf das Level der anderen Spieler schaffen kann. Was sagt ihr? Kann ich mit 22 Jahren noch einsteigen? Oder wie sollte ich es am besten angehen?

Würde mich sehr über Meinungen freuen!

Liebe Grüße Katja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?