Wie unterscheiden sich der enge Latzug und der breite Latzug?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wiprodo hat es sehr schon gut erklärt. Ergänzend kann man noch erwähnen das die weite Griffhaltung noch etwas mehr die seitliche Raute ( das sogenannte V ) beansprucht.

beim schmalen Griff mehr der Bizeps neben dem gesamten Rücken. Je nachdem wie du deine Füße hälst wird der untere Rücken auch mehr oder weniger trainiert. beim breiten Griff ist es mehr der Latisimus, die Schultern und natürlich auch der gesamte Rücken.

Die Griffbreite beim Latzug ist nicht so entscheidend, auch wenn beim breiteren Latzug die Beanspruchung des Bizeps nachlässt und die Beanspruchung der hinteren Schultermuskeln (teres, trapezius und rhomboideus) zunimmt. Entscheidender scheint die Bewegungsrichtung, nämlich ob du die Stange hinter den Nacken oder vor die Brust ziehst. Im zweiten Fall, Ziehen bis vor die Brust, nimmt die Beanspruchung des Brustmuskels deutlich zu. Trotz allem: entscheidend ist bei jeder Variationsform des Latzuges die Arbeit des Latissimus (und des langen Kopfes des Trizeps). Die zusätzliche Beanspruchung anderer Muskeln bei den unterschiedlichen Ausführungsarten ist für diese Muskeln nicht von trainingswirksamer Bedeutung.

Was möchtest Du wissen?