Wie überwinde ich meine Prüfungsangst?

3 Antworten

Es ist normal, dass man vor einer Prüfung nervös ist. Versuch einfach normal zu atmen und mache deine Übungen wie im Training. Und wenn dir mal eine Technik nicht wirklich gelingt, ist das kein Problem, dann frag die Prüfer, ob du nochmal die Technik wiederholen darfst.

Die Prüfer kennen deine Situation. Die haben selbst mal klein angefangen und waren genauso nervös.

Hey almdudler, im Kampfsport solltet ihr doch eigentlich auch bisschen Mentaltraining haben. So solltest du versuchen dich mit ruhiger Atmung zu beruhigen. Tief ein und aus atmen. Und versuche dich ganz auf deinen Atem zu konzentrieren. Du kannst auch autogenes Training machen und solltest vieleicht Baldrian nehmen, wenn es schlimmer wird. Vor allem vor der Prüfung würde ich es dir raten!

also die gurt prüfung ist bestimmt schwierig aber als ich meine eignungstests hatte, bin ich mit der einstellung hingegangen: entweder es wird was oder nicht. also ich hab mir selbst keinen druck gemacht und mir so eine top lehrstelle geangelt. um ruhig zu werden, kannst du vorher nochmal alle muskeln anspannen. also die hände auf die knie und ein bisschen in die hocke gehen. sieht zwar scheiße aus aber es hilft. den trick habe ich vor dem vorstellungsgespräch gemacht und mit bekanntem ergebnis vollbracht. also gehe mit spaß an die sache und mach dir keinen stress. viel erfolg

Fitness und MMA im optimalen Verhälnis?

Hallo Leute ich habe folgenede Frage an euch. Ich weiß nicht so recht wie ich am besten und effektivsten trainieren kann, ohne die Schnellkraft für den Kampfsport zu verlieren aber ebenso auch einen guten Körper zu haben? Vorbild für später wäre Fyling Uwe. Da wäre auch wichtig mit wievielen Wiederholungen bei Krafttraining zu trainieren ist, für dieses Ziel. Und natürlich auch Dehnen. Mein aktueller Trainingsplan:

Montag im Fitnessstudio: Brust, Bizeps, Bauch (alles jeweils 2-3x Sätze mit 12 Wiederholungen.

Dienstag: MMA-technicktraining mit anschließendem Dehnen

Mittwoch: Sparring und Grappling mit anschließendem Dehnen

Donnerstag im Fitness: Rücken, Trizeps, Bauch (wieder 2-3 Sätze mit 12 WH)

Freitags: nur Grapplingtraining mit anschließendem Training

Samstag: Sparring und Grappling mit anschließendem Dehnen

Sonntag im Fitness: Beine, Bauch, Po, Nacken, Schultern (wieder 2-3 Sätze mit 12 WH)

Ich tue wirklich alles dafür um mein Ziel zu erreichen und wäre euch echt dankbar wenn ihr mir gute ratschläge gebt um effektiver zu trainieren und auch die oben genannten Ziele zu erreichen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?