Wie tranpsortiert ihr beim Radfahren euer Gepäck?

4 Antworten

Für kürzere Touren, wo es darum geht, neben den Ersatzutensilien fürs Radl noch eine Kleinigkeit zu essen mitzunehmen, oder auch Schlüssel, Kleingeld und Karte, bietet sich der Hipbag an. Hier bringst du alles unter, er sitzt fest auf der Hüfte ohne zu behindern und du schwitzt nicht so am Rücken wie bei einem echten Rucksack.

Also bis Schwierigkeitsstufe 3 ist ein Gepäckträger okay, mit schrägen Packtaschen, wegen den Fersen und noch schwieriger stört jedes Gepäck. Also ein Trail mit Rad versetzen und Hoops ist nicht so lang, als das man Gepäck braucht. Ein paar Stunden überlebt man auch ohne Proviant.

Also, an jedes Mountainbike ausser an ein Fully kann man doch einen Gepäckträger montieren. Von Hewie oder Pletscher, Gewicht ca 500-600 Gramm. Tragfähigkeit locker 25 Kg. Fahr mal 50 Kilometer auf Singletrails mit Rucksack. Du wirst ihn verfluchen.

Naja, Singletrails mit Gepaecktraeger gehen aber noch weniger.

0

Was möchtest Du wissen?