Wie trainiert man eine Rollwende

2 Antworten

Ich habe es im Schwimmverein einfach nur durch üben beigebracht bekommen.

Also einfach frontal auf den Beckenrand zuschwimmen und kurz vorher ein "purzelbaum" im wasser machen und sich anschließend mit den Füßen an der Wand abstoßen, dabei sich "schrauben" artig drehen.

Eigendlich ziemlich simple

gruß Marcy

Trockenübungen dazu kenne ich keine, aber Du kannst die Wende in 2 Phasen einteilen: die Rolle und das Abstoßen. Die Rolle kannst Du während dem Schwimmen mitten im Becken üben, wobei Du aufpassen mußt, das deine Füsse gerade über dem Körper nach vorne gebracht werden (nicht seitlich wegkippen). Bei der Rollwende selbst mußt Du allerdings nach einer halben Drehung mit dem Gesicht nach oben stoppen! Daher der Hinweis mit dem Ausatmen. Das Abstoßen kannst Du auch seperat üben, indem Du mit dem Rücken zum Becken an der Wand stehst, untertauchst und in Rückenlage mit einer Schraubdrehung um die Längsache dich abstößt. Um die Drehung zu erleichtern setze die Füsse in unterschiedlicher Höhe an der Wand an, ich drehe meist nach links, daher ist der linke Fuß tiefer. Hier bereits üben, daß Du in der richtigen Richtung abstoßt. Bei den ersten Versuchen an der Wand aber sehr vorsichtig beginnen und eventuell jemanden mit einem Schwimmbrett zum Schutz der Fersen am Beckenrand postieren. Am Anfang sollte die Einteilung in die 2 Phasen noch bleiben und mit der Übung wird es zu einer einzigen Bewegung ohne, daß Du die Orientierung verlierst.

Was möchtest Du wissen?