Wie trainiert man beim Tennis starke, schnelle Bälle?

1 Antwort

Da gibt es kein allgemeines Rezept. Solche Schläge sind nur möglich, wenn sie in der richtigen Spielsituation an die Stärken und Schwächen des Gegners angepasst sind. Ansonsten ist eine perfekte Schlagtechnik und vor allem viel Ballgefühl und ein super Timing die Grundvoraussetzung. Allerdings kann man mit "Mörderschlägen" kein Match gewinnen, weil das Risiko zu groß ist. Tennis ist eine sehr, sehr ansprucksvolle und koordinativ absolut schwierige Sportart, bei der es aber trotz aller technischer Fähigkeiten besonders viel auf das Selbstvertrauenr und die mentale Stärke ankommt. Nur wenn man die richtige Einstellung zum Schlag hat, und auch diese Mörderschläge vernünftig einsetzt, dann kann solche Bälle bei genügend großem Selbstvertrauen auch spielen. Gezielt trainieren würde ich solche Schläge aber nicht!

Tennis, Mentale Probleme und Zurückspieler

Hey, ich spiele schon seit ca 8 Jahren Tennis und spiele auch Mannschaftspiele, Turniere usw. Habe also eine gewisse Spielerfahrung. Das mentale Training wird häufig von Trainers vernachlässigt dabei verliere ich so viele Spiele aufgrund meiner schwachen Nerven. Habe letztens erst 5 Matchbälle in Folge verpasst und noch verloren. Also ich verliere viele Spiele aufgrund schlechter Konzentration und weil mir mein Kopf einfach im Weg steht. Dabei kann ich in der Regel schneller und präziser schlagen als meine Gegner , die nicht unbedingt besser spielen.

Ein weiteres Problem habe ich mit Spielern die den Ball einfach nur sicher und langsam ins Feld zurückspielen. Häufig jage ich diese Spieler von Ecke zu Ecke kann aber den Punkt nicht beenden. Bei langsameren Bällen mache ich dann häufig mehr Fehler als wenn das Tempo hoch ist.

Diese Probleme habe ich seit Jahren und das ist sehr frustrierend. Also könnt ihr mir Tipps geben wie ich mental stärker werde und wie ich mit "Zurückspielern" umgehen sollte ?

...zur Frage

Kontaktlinsen zum Tennis spielen?

Hallo,

ich spiele seit 10 Jahren Tennis und seit zwei Jahren auch leistungsorientiert. Ich trainiere 4-5 mal die Woche in einem Jungendleistungszentrum und spiele die Medenrunde und Turniere. Leider bin ich kurzsichtig und ohne Brille ist es mir nicht möglich, zu spielen. Zudem habe ich kein räumliches Sehen (und ja, auch mit diesem Sehfehler kann man erfolgreich Tennis spielen, auch wenn ich dadurch größeren Trainingsfleiß und Wille zeigen muss).

Vor allem beim Rückhandschlag stört mich die Brille sehr, oft sehe ich mehr den Brillenbügel anstatt den Ball. Auch rutscht diese immer wieder an der Nase...

Meine Trainer meinten jetzt, ich solle es doch mal mit Kontaktlinsen versuchen. Sind diese zum Tennisspielen geeignet? Evtl in Verbindung mit einer Sportsonnenbrille, um Schutz vor Sand zu gewähren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?