Wie trainiere ich Sprungkraft beim Volleyball?

4 Antworten

Hallo Callyeichel,

ich muß hier meinem Vorredner zustimmen. In deinem Alter ist es gefährlich zuviel zu trainieren, ich spreche da aus Erfahrung. Ich bin soweit gegangen, dass ich u. a. das gesamte Training mit "Bleiwesten" trainiert habe und ständig im Fitnessraum war. Der Erfolg war, dass ich mit 14 Jahren zwar 1,20 m aus dem Stand hoch springen konnte, mit 20 Jahren leider mit dem geliebten Sport wegen kaputter Knie aufhören mußte. Was ich dir empfehlen kann, sind zum Beispiel Bergaufläufe und mit dem Fahrrad viel Bergauf fahren. Das ist für die Gelenke und Knorpelmasse nicht so schädlich wie direktes Krafttraining, bringt Dir aber auch Sprunghöhe.

Ich weiß nicht ob das noch was bringt zu schreiben aber ich würde sehr gerne wissen welche Übungen du für den Hochsprung traniert hast sodass du einen vertical jump von 1,20cm hattest.Ich finde das ist weitaus mehr als erstaunlich. Ich spiele auch Volleyball und habe einen vertical jump von ca. 50 cm mit Anlauf. Das ist für mich definitiv nicht genug!!! Ich möchte nämlich die Bälle richtig "reindonnern"  wenn du verstehst was ich meine^^ Fallst du das ließt Hennjo würde ich auch gerne wissen wie viel kilo du bei Übungen z. B squats so gemacht hast weil um 120cm hoch springen zu können braucht man richtig krass Power. 

Sry für meine Grammatikfehler^^

0

Wie schon mehrmals erwähnt, können die negativen Auswirkungen vom Sprungkrafttraining durch ein Training im Bad verhindert werden. Das Abstoßen vom Beckenrand (unter Wasser horizontal abstoßen) steigert die Sprungkraft und man muß danach nicht wieder landen und die Fußgelenke noch mehr belasten (das Abspringen ist auch meist nicht das Problem, sondern das Landen!).

In deinem Alter solltest du Sprungkraft nur dadurch üben, dass du viel springst. Achte aber auf angemessene Erholungsphasen. Wenn du an einem Tag so viel trainiert hast, dass du richtig groggy bist, solltest du zwei Tage Pause machen und an diesen Tagen nur Techniken üben, zum Beispiel Baggern. Mit einem differenzierten Sprungkrafttraining solltest du erst in 3 Jahren beginnen.

Was möchtest Du wissen?