Wie trainiere ich einen härteren Schuss?

0 Antworten

Muskelaufbau um stabiler zu wirken

Ich bin momentan recht dünn, meine Arme viel dünner als alle andere und Kraft habe ich überhaupt nicht. Ich gewinne im Armdrücken nicht einmal dann, wenn ich mit rechts und der andere mit links macht.

Jetzt habe ich schon einige Male Trainings gemacht. Ich hatte immer so Phasen. Ziemlich lange habe ich nur Bauchmuskeltraining gemacht, was man jetzt auch ein wenig sehen kann. Dann habe ich eine Zeit Ganzkörpertraining gemacht (Liegestütze, Klimmzüge, Bauch, Theraband, Waden, Schulranzen gehoben für Bizeps und Hantelübungen für Trizeps und Unterarme). Ich habe sogar die Übungen, die man einhändig machen kann, nur rechts gemacht, um zu sehen ob sich da mal ein Unterschied zeigt.

Doch genützt scheint es nicht viel zu haben. Ich habe zwar rechts direkt beim Ellbogen so einen Hügel wenn ich die Faust balle und nach oben ziehe, aber die Arme sind immernoch dünn und ich bin alles andere als breit.

Jetzt suche ich einige nützliche Übungen, und vor allem einen Trainingsplan.

Welche Übung, wie viele Wiederholungen, wie viele Sätze, wie viel pro Woche.

Vorher hatte ich ganz viele verschiedene Übungen, aber nur einen Satz je. Sollte ich da besser weniger Übungen aber mehr Sätze?

Generell: Was sollte ich eurer Meinung nach tun, um ein bisschen muskulöser zu werden? Ich will keine Monster-Bizeps, nur stabiler wirken.

Die Gruppe die mir am wichtigsten sind: Ober- & Unterarme (v.a. Unterarme), Bauch (auch seitlich??), Waden

Freue mich über hilfreiche Antworten und bedanke mich im Voraus!

...zur Frage

Suche gute SCHUSSTECHNIK (Fußball)

Hey ! Also zur meiner Person ich bin 12 jahre alt , und spiele schon als kleines kind fußball. seit 2 Jahren spiele ich im VEREIN und habe einen stammplatz ,ich denke ich bin um einiges schneller als ein paar "FLITZER" Im verein .. bloß mein schuss... ist einfach..schei**

DA ICH MICH VERBESSERN WILL , FRAGE ICH JETZT 2 FRAGEN : )

1.Wie trainiere ich meine OBERSCHENKEL-Muskelatur für einen guten schuss 2. Ich suche eine gute schuss technik aus dem lauf .. kann mir jemand eine gute beschreiben oder ein video schicken (PS. bitte keine freistöße weil ich aus dem lauf lernen will ;)

...zur Frage

Möchte meine Schusstechnik verbessern..

Also ich würde gerne meine Schusstechnik sowie Schusskraft verbessern, weiß aber nicht genau, was ich machen soll. Ich gehe öfters einfach schießen um zu üben, was ich jetzt schon sehr häufig gelesen habe, aber würde gerne konkret wissen was ich üben soll.

Also ich hab den Vollspannschuss gar nicht drauf und versteh auch nicht richtig wie der geht, weil ich dabei entweder meine Zehen in den Boden ramme oder den Ball total schwach treffe. Mir ist dabei auch aufgefallen, dass ich meinen Fuß irgendwie nicht ganz durchstrecken kann, also der bleibt beim Schuss irgendwie immer krumm.

Außerdem spüre ich beim Strecken des Fußes immer ein Ziehen im oberen Teil des Fußes. Das könnte daran liegen, dass ich mal ziemlich doll umgeknickt bin, wobei ich mir Bänder und Gelenkkapsel gerissen habe. Kann man das irgendwie dehnen?

...zur Frage

Schmerzen in der linken Leiste beim Auftreten, Labrumriss, Erfahrungen?

Halli Hallo,

ich habe seit Anfang Juli Schmerzen in der Leistengegend links. Wenn ich Auftrete nach langem Sitzen extrem, teilweise auch bei einigen Bewegungen im Liegen. Ich kann auch mein Beim nicht komplett zur Seite spreizen, also quasi Froschstellung. Rechts geht, links schmerzt es und es geht einfach nicht mehr weiter. Genauso kann ich mein Knie im liegen nicht zur Nase ziehen, da schmerzt es in der Leiste. Rechts ist alles flexibel.

Ich war bereits bei 7 versch. Ärzten, 4 div. Diagnosen. Die letzte war nun Verdacht auf Labrumriss. Habe MRT bereits hinter mir, ohne besonderen Befund ausser Gelenkerguss links. Ich hatte kein Unfall o.ä.

Übernächsten Montag habe ich erst einen Termin zum Arthro MRT, wo sich der Verdacht hoffentlich NICHT bestätigt. Dies würde zu eine OP führen geschweige denn dann einen richtigen Arzt finden der was kann usw. Ich fühle mich extrem allein gelassen und nicht ernst genommen. Fast alle Ärzte haben mir Schmerztabletten verschrieben bzw. Cortison gespritzt nicht mal unter Ultraschall.

Ich bin nebenbei Tanzlehrerin und arbeite Hauptberuflich im Büro. Ich brauche das Tanzgeld, da ich noch nebenbei studiere und alles selbst finanziere. Ich bin echt verzweifelt, da Angst habe meinen Tanzjob zu verlieren, wenn ich so lange ausfalle. Ich kann zudem auch nicht lange sitzen, denn das Aufstehen ist einfach eine Qual. Ich weiß nicht wie ich das im Büro machen soll, da ich hier längere Zeit sitze und dann auch immer wieder aufstehen muss, Termine usw. ich humpel immer erst bis der Schmerz beim Laufen nachlässt.

Wenn ich länger laufe, habe ich keine extremen Stechschmerzen jedoch merke ich die Belastung extrem. Und am Abend brennt es in der Leistengegend.

Ich bin mittlerweile extrem deprimiert, habe keinen Appetit mehr und fahre nächste Woche auch noch in den urlaub, worauf ich mich eig. gar nicht freue weil ich lieber eine schnelle Klärung haben möchte, ich habe Angst, dass sich durch die lange Diagnosephase etwas verschlimmert oder kaputt geht.

Krankengymnastik habe ich auch bereits hinter mir.

Evtl. jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schonmal . :)

...zur Frage

seit ich mehr sport mache: tagsüber müde, kann abends aber schlecht einschlafen..

also ich habe im januar und februar ca 4 schwimmeinheiten pro woche zu je 1 stunde gemacht. alles super, keine probleme. da ich aber im februar 2 wochen am stück krank war, dachte ich mir, feuer ich im märz extra rein, um die pause wieder aufzuholen. also habe ich im märz 6 schwimmeinheiten zu 1 stunde am Tag gemacht. doch auch seit anfang märz bin ich sehr müde, liegt vielleicht auch an zu wenig schlaf, aber wenn ich mich dann abends todmüde ins bett lege, schlafe ich schlecht ein - es dauert viel länger, und ich bin unruhiger. seit ca 3 tagen habe ich beim sport keine leistung mehr (plötzlich extremer muskelkater nach einer ganz normalen schwimmeinheit - von der ich 6 stück die woche mache) . jetzt bin ich aber verwirrt, weil: mit wetterumschwung letzten dienstag fing auch der abfall langsam an - kann das wirklich mit frühjahrsmüdigkeit bzw. wetterfühligkeit zusammenhängen? oder ist das einfach übertraining und ich sollte mal nen paar tage pause machen? was deutet denn noch idR auf übertraining hin?

...zur Frage

Training - Bundeswehr

Hallo,

Ich habe mich hier ein wenig umgeschaut, aber nichts gefunden was meiner Person weiterhelfen könnte. Ich bin 17 Jahre jung, weiblich und werde im Oktober/November zur Bundeswehr gehen. Es wird der sogenannte "Sport-Test" und logischerweise, die Grundausbildung auf mich zukommen. Ich bin 1,75 groß und wiege 66 Kilo habe wenig Muskeln oder nennenswerte Kondition. Die Befürchtung den Körperlichen Leistungen nicht standhalten zu können bestätigt sich somit. Ich möchte nun die Zeit nutzen, um mich vorzubereiten und habe an folgenden Sportplan gedacht: Montag: Reha-Sport (Rückenfitness) Dienstag: Fitnessstudio (Kraft-Training) Mittwoch: Schwimmen Donnerstag: Reha-Sport (Workout) Freitag: Fitnesstudio (Kraft-Training) Samstag: Schwimmen Sonntag: Ruhetag Mir ist bewusst das es verschiedene Meinung geben wird, bezüglich des vielen Trainings. Bei der Bundeswehr und besonders im Krieg, wird dies aber auch keine Rolle spielen. Die Ernährung würde ich den Leistungsansprüchen entsprechend anpassen. Tipps, Tricks, Erfahrungen, veränderungen am Plan, Ernährungs-Tipps und konstruktive Kritik sind erwünscht. (Mo/Do sind allerding nicht veränderbar am Plan) Ich möchte mit diesem Plan erreichen, dass ich nicht direkt am Anfang an meine Leistungsgrenze gebracht werde, und lege somit den Schwerpunkt auf das Krafttraining. Jetzt bin ich mal gespannt was Ihr davon haltet.. MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?