Wie trainiere ich die Schnelligkeit meines Oberkörpers ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schnelligkeit deiner Aktionen - auch im Oberkörper- und Schulterbereich - hängt ab von der Maximalkraft deiner Muskeln sowie von der Verkürzungsgeschwindigkeit deiner Muskelfasern. Letzteres kannst du durch Training kaum verändern, da der Anteil schnellzuckender Muskelfasern (FT-Fasern) angeboren ist, die ST-Fasern sich durch Training aber nicht in FT-Fasern umwandeln lassen. Die Maximalkraft kannst du durch Krafttraining sehr wohl verbessern. Dazu eigent sich für einen Boxer aber plymetrisches Krafttraining in keinster Weise. Plyometrisches Krafttraining, das auch "reaktives" oder "elastisches" Krafttraining genannt wird, kennzeichnet sich dadurch aus, dass Ausholbewegungen überbetont angebremst und reaktiv in die Beschleunigungsaktionen übergeleitet werden. Ziel ist es, insbesondere die Auslösung von Dehnreflexen für der Beschleunigungsarbeit auszunutzen. Da du dich im Boxen aber "ansatzlos" bewegen musst, also dem Gegner nicht durch Ausholbewegungen den kommenden Schlag signalisieren sollst, eignet sich plyometrisches Training für dich nicht; denn du könntest dir angewöhnen, vor jeder Aktion eine Ausholbewegung zu machen. Statt dessen solltest du neben dem "normalen" Querschnittstraining deine Explosivität durch ansatzlose explosive Kontraktionen gegen höchste Lasten (1-3er Wiederholungsmaximum) verbessern. Beispielsweise im Liegestütz, der in idealer Weise die für das Boxen benötigten Muskeln anspricht: Belastet durch einen Sandsack im Nacken langsam in die Ausgangsstellung heruntergehen, etwa 1-2 Sekunden halten und dann explosiv die Arme strecken. Du kannst dich auch ruhig in der Bauchlage befinden und kann explosiv die Arme strecken. Der Sandsack sollte so schwer sein, dass du diese Bewegung höchsten 3 mal unmittelbar hintereinander ausführen kannst. Davon kannst du 3 bis 5 Sätze mit Pausen von 3 bis 4 Minuten ausführen. Beachte jedoch, dass nach dieser Trainingsart die Superkompensationsphase sehr spät eintritt (wahrscheinlich erst nach 1 bis 2 Wochen). Sinngemäß kannst du diese Trainingsart auch für das Training der Rumpfmuskeln einsetzen.

9

Danke ! Super Antwort !!

0

Die Schnelligkeit hängt hauptsächlich von zwei Faktoren haben: deine Reaktion und deine Verteilung der Muskelfasern.
Deine Reaktion kannst du mit Training auf akustische und optische Signale verbessern.
Deine Ft- und ST-Fasern sind die angeboren, du kannst nur durch Training versuchen deine FT-Fasern so gut es geht zu erhalten, d.h. durch gezieltes Schnelligkeitstraining deine inter- und intramuskuläre Koordination zu verbessern!
Plyomatrics sind eine Möglichkeits, ich würde aber eher auf das oben genannte zur Verbesserung der Schnelligkeit setzen!

Bin ich übertrainiert oder habe ich einfach keine Lust?

Halo... Ich bin gerade beim abnehmen...ich habe bereits 5 Kilogramm in einem Monat abgenommen... Ich habe viel gejoggt...so viel dass letztendlich mein Knie geschmerzt hat...so musste ich eine Pause machen...jetzt habe ich 3 Wochen Pause gemacht und war einmal laufen...danach hatte ich ein geschwollenes Knie...--->werde ws nicht mehr laufen

Aber mein eigentliches Problem ist das Krafttraining...wie ich aufgehört hab zu joggen habe ich auch aufgehört zu trainiüeren...ich hatte einfach weniger Lust...wegen sSchule unso (bin 15) Nun war ich heute wieder mal im Keller in der Kraftkammer und hatte sowas von KEINE motivation. kann es daran liegen dass meine Gewichte zu schwer sind? Bei der SZ-Curl trainiere ich mit 20 kg...da muss ich aber nach 7 WH mit dem Oberkörper nachhelfen...ist das falsch?...muss ich das Gewicht reduzieren?...wird der spaß am trainieren wieder größer?

...zur Frage

Jeden Tag Fitness?

Hallo.

Danke schonmal für's lesen :)

Ich bin zurzeit 2 Monate in Los Angeles, da ich noch keine 21 bin und keine Ahnung habe was machen, dachte ich mir ich gehe jeden Tag ins Fitness, habe alle Zeit der Welt :) Schönes Gefühl ! Nun mein Split sieht seit etwa 2 Monaten wie folgt aus: Brust/Schulter/Trizeps Bauch/Rücken/Bizeps

(die Beine fallen 2 Monate aus, fragt nicht warum ist eine längere Geschichte ;) )

Nun da ich Jeden Tag zeit habe würde ich auch noch 1H rennen im Fitness als denn Crosstrainer nehmen.

Meine Daten: 183cm Gross , 79 KG , 19 Jahre.

Ich bin nicht Fett, ich renne einfach mal für die Gesundheit, hab eh nix besseres zu tun. Muss fast jeden Tag sowieso mit dem Fahrrad 1H30Min fahren... Zur Schule und nachhause.

Nun dachte ich geh so vorran: Mo: Brust/Schulter/Trizeps + 1H Crosstrainer Di: Bauch/Rücken/Bizeps + 1H Crosstrainer Mi: 1H Crosstrainer Do: Wieder von vorn also Brust/Schulter/Trizeps + 1H Crosstrainer Fr: Bauch etc.... Sa: Crosstrainer So: Wieder von vorne.

Oder sollte jeden Tag eine Muskelgruppe bearbeiten ? Wäre über Vorschläge erfreut.

Mein Ziel ist es diese Zeit zu nutzen um meine Muskeln aufzubauen. Traniere schon mehr als 1 Jahr, kein Anfänger. Ernährung bin ich also Informiert danke.

Ich habe GENÜGED Zeit also nur her mit den Vorschlägen, ich werde diese 2 Monate voll ausnutzen !

Evt. die es noch Interessiert; Ich trainiere meine Beine nicht da ich jeden Tag so oder so 1H30Min Fahrrad fahre + Crosstrainer. Dazu Habe ich zu Breite Oberschenkel und riese Hüften. Die Hüften sind genau so Breit oder sogar etwas mehr, als meinen Oberkörper. Darum werde ich mal denn Oberkörper mehr beanspruchen als die Beine. Also bitte keine Beine ins Trainingprogramm einfügen.

Danke fürs lesen und werde mich über eure Antworten freuen :)

Liebe Grüsse aus Los Angeles ( Herrliches Wetter übrigens :) )

...zur Frage

Kann ich alle Übungen explosiv ausführen und nur noch explosiv trainieren?

Hallo. Ich bin 17 Jahre alt und seit dem ich 11 bin mache ich Kickboxen. Mein Trainer meint dass ich technisch sehr gut geworden bin. Schlagausführungen usw führe ich sehr sauber aus.

Nun will auch ins Krafttraining einsteigen. Ich möchte auf keinem Fall langsamer werden, deshalb werde ich dieses langsame Krafttraining mit viel Gewicht für Muskelaufbau NICHT machen.
Ich würde eigentlich nur explosivkrafttraining machen damit ich schneller und "spritziger" werde. 2 mal die Woche. Übungen wie Kniebeugen, Bankdrücken, Klimmzüge, beinpresse, chrunches, kreuzheben und dips. Alle Übungen außer für Bauch und unteren Rücken will ich explosiv mit nicht so viel Gewicht machen. Bringt es was wenn ich nur explosiv arbeite? Werde ich nur explosiver oder auch Stärker?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?